• Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • SoR - Gedenken an Hanau
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Kardinaltugenden
  • Juist 2016

  • Abitur 2021
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Sonnenaufgang
  • Proben in Heek
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Klettern auf Borkum
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Englandaustausch - Lake District
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • 2009: Die vier Tugenden - ein Geschenk des VAD
  • Klassenfahrt nach Juist
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus
  • 2021: Abiturentlassung
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Abiturientia 2020 - Mottotag Oktoberfest
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • SV-Fahrt
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Inschrift am Frankebau
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • Englandaustausch - Lake District

Schulbibliothek: Lesung mit Jugendbuchautorin Agnes Hammer

Die Jugendbuchautorin Agnes Hammer war am Freitag zu Gast in der Aula des Dionysianums, um den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe acht ihren Roman „Ich blogg dich weg“ vorzustellen. Der Roman erzählt von Julie, einem Mädchen aus der zehnten Klasse eines Gymnasiums, das mit sich und der Welt zufrieden ist: Julie ist beliebt, hübsch und als Sängerin einer Band bekannt. Ihre heile Welt gerät allerdings ins Wanken, als sie eines Abends eine anonyme Mail bekommt, in der sie als arrogant bezeichnet wird. Was zunächst noch recht harmlos beginnt, entwickelt sich schnell zu einem bedrohlichen Fall von Cybermobbing, an dem Julie zu zerbrechen droht.

Durch das Vorlesen verschiedener Stellen aus dem Roman, an denen deutlich wurde, wie sich die Handlung immer mehr zuspitzt, konnte die Autorin ihre jugendlichen Zuhörer fesseln. Immer wieder unterbrach sie jedoch ihren Vortrag, um mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Dabei äußerten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Vermutungen, wer hinter dem Mobbing stecken könnte, sondern diskutierten auch die unterschiedlichen Möglichkeiten, sich in einer ähnlichen Situation Hilfe zu holen.

In einer abschließenden Fragerunde erkundigten sie sich nach dem Entstehensprozess des vorgestellten Romans, zeigten aber auch Interesse an weiteren Jugendromanen von Agnes Hammer und am Beruf der Schriftstellerin. Bereitwillig gab die Autorin Auskunft, aber das Ende des Romans und vor allem die Antwort auf die Frage, wer letztendlich für das Mobbing im Internet verantwortlich war, verriet sie trotz wiederholter Nachfragen nicht. Da müssen die Schülerinnen und Schüler das Buch wohl selbst lesen, das sich zum Glück auch in der Schülerbibliothek des Dionysianums befindet.

Text und Bild: A. Burkhard

Tags: Schulbibliothek / Medienbildung / Leseschule NRW

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!