• Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Englandaustausch - Lake District
  • Juist 2016

  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Kardinaltugenden
  • Proben in Heek
  • Abitur 2021
  • Sonnenaufgang
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Klettern auf Borkum
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • Englandaustausch - Lake District
  • Klassenfahrt nach Juist
  • SV-Fahrt
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus
  • Inschrift am Frankebau
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • 2009: Die vier Tugenden - ein Geschenk des VAD
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 2021: Abiturentlassung
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • Abiturientia 2020 - Mottotag Oktoberfest
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Klassenfahrt nach Borkum

Französisch am Dio

1. Allgemeine Bedeutsamkeit des Faches / Ziele

Französisch hat als moderne Fremdsprache eine vielfältige, historisch und politisch gewachsene Aufgabe.

Vor dem Hintergrund der deutsch-französischen Vergangenheit entwickelte das Französische einen Völker verbindenden Charakter, der durch die deutsch-französischen Verträge besonders hervorgehoben wurde. Die hieraus entstandene große Zahl von erfolgreichen Städtepartnerschaften spricht für sich.

Die französische Sprache ist die Muttersprache von ca. 85 Millionen Menschen in Europa und Übersee; sie ist die offizielle Sprache bzw. die Verkehrssprache in 18 Ländern der Welt und darüber hinaus eine wichtige Amts-, Verhandlungs- und Delegationssprache bei der UNO und ihren Unterorganisationen.

Der Französischunterricht zielt darauf ab, die Schülerinnen und Schüler zu kommunikations- und handlungskompetentem Verhalten in der Zielsprache zu befähigen und mit ihnen dementsprechend altersgemäß Facetten des interkulturellen Lernens zu erarbeiten.

 

2. Französisch in der Mittelstufe

Wir bieten Französisch als zweite Fremdsprache (ab Klasse 7) und als dritte Fremdsprache (ab Klasse 9) an. Auch im Wahlpflichtbereich II kommen regelmäßig Kurse zustande.

Die Schüler und Schülerinnen mit Französisch als zweiter Fremdsprache können im 3. oder 4. Lernjahr am Schüleraustausch teilnehmen. Die Schülerinnen mit Französisch als dritter Fremdsprache kommen in den Gastfamilien gut klar, wenn sie im 2. Lernjahr am Austausch teilnehmen.

Besonders sprachbegabten Kindern helfen wir in der Mittelstufe, einen 2-3 monatigen Frankreichaufenthalt mit dem Programm "Brigitte Sauzay" oder einen 6 monatigen Frankreichaufenthalt mit dem Programm "Voltaire" des Deutsch-Französischen-Jugendwerks zu organisieren. Ansprechpartnerinnen hierfür sind Frau Thieroff und Frau Schulz-Bennecke.

 

3. Französisch in der Oberstufe

Das Fach Französisch wird in der Sekundarstufe II zur Zeit als Grundkurs und Leistungskurs unterrichtet. Im Grundkursbereich kooperieren wir ab der EF mit dem Emslandgymnasium. Für den Leistungskursbereich gibt es ab dem Schuljahr 2019/20 eine stadtweite Kooperation, so dass wir regelmäßig Leistungskurse im Fach Französisch anbieten können!

 

4. Vernetzung mit anderen Fächern

Gemeinsame Projekte zum Beispiel im Rahmen des Schüleraustausches mit den Fachschaften Kunst, MINT, Sport,...
Zusammenarbeit mit den anderen Fremdsprachen im Bereich des Methoden- und Mediencurriculums.

 

5. Besonderheiten (Austausch, Wettbewerbe,...)

- Alle Schüler*innen ab dem 2. Lernjahr bis zum Abitur können sich im Rahmen von Profilkursen auf das DELF-Diplom vorbereiten. Bisher haben alle Teilnehmer*innen ihre jeweiligen Prüfungen der Niveaus A1/A2/B1/B2 geschafft!

- Jährlich findet ein Schüleraustausch mit dem Collège Albert Camus in Frontenay Rohan Rohan und der Gegenbesuch der französischen Gäste in Rheine statt. Teilnehmen können alle Schüler*innen der Mittelstufe ab dem 2. Lernjahr (Französisch als dritte Fremdsprache) bzw. ab dem 3. Lernjahr (Französisch als zweite Fremdsprache).

- In der Stufe Q1 fahren alle Schüler*innen der Grund- und Leistungskurse Französisch im Rahmen des Unterrichtsvorhabens "Métropoles" nach Paris. Sie ist in die erste Unterrichtsreihe der Q1 eingebettet und  dient als Vorbereitung für die Mündliche Klausur/Kommunikationsprüfung zum Thema "Paris".

Teilnahme an Wettbewerben:
Je nach Interesse der Schüler*innen nehmen unsere Kurse an verschiedenen Wettbewerben teil:

- Vorlesewettbewerb (Stufe 7)
- FrancoComic (Mittel- oder Oberstufe)
- FrancoMusique (Mittel- oder Oberstufe)
- Möglichkeit zur Teilnahme am Internet-Team-Wettbewerb am Deutsch-Französischen-Tag (22. Januar).
- Möglichkeit zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen
- Prix des lycéens allemands: Der Grund- und Leistungskurs der Q1 nimmt bereits seit 6 Jahren regelmäßig an dem sehr anspruchsvollen Literaturwettbewerb Prix des lycéens allemands teil. Dafür werden im Unterricht vier französische Jugendromane gelesen, analysiert und im Rahmen einer Schuljury präsentiert. Jede Schule sendet dann jeweils im Februar einen Vertreter/eine Vertreterin für die Landesjury im Institut francais in Düsseldorf.
- Unterstützung bei individuellen Austauschen (Brigitte Sauzay, Voltaire) und Ferien-Praktika in Frankreich

 

6. Aktuelles aus der Französischfachschaft (Stand: 15.11.2021)

 

DELF - Anmeldung bis zum 17. November 2021 möglich

Nach einer coronabedingten Pause bieten wir nun wieder DELF-Kurse an und bereiten euch auf das international anerkannte Sprachdiplom vor.

Für die Prüfung im Januar/Februar 2022 bieten wir A2 (Klasse9), B1 (EF/Q1) und B2 (Q2) an. Für die Prüfung im Sommer wird dann auch wieder ein Kurs für A1 (Klasse 8) angeboten.

Die Vorbereitung findet als Blockseminar an folgenden Terminen statt.

Die Prüfungen finden an zwei Terminen statt im Januar und Februar 2022 statt:

Unten im Anhang finden Sie die Anmeldeinformationen und den Anmeldebogen (DELF Anmeldung 2022-2).

 

Austauschprojekt 2021/22 in Niederbronns-les-Bains - Anmeldung bis zum 19.11.21!

Nachdem der Austausch im letzten Jahr nur digital stattfinden konnte (s.u.) und die Reisebedingungen nach wie vor schwierig sind, planen wir nun für Januar 2022 ein gemeinsames Austauschprojekt als Drittortbegegnung.

Im Centre Albert Schweitzer in Niederbronns-les-Bains in den Nord-Vogesen wollen wir vom 23. Januar 2022 bis zum  28. Januar 2022 mit den
9. Klässlern aus unserer Partnerschule, dem Collège Albert Camus in Frontenay-Rohan-Rohan, und unseren Französischlerner:innen der 9. Klasse eine gemeinsame Woche mit vielen Sprachaktivitäten, Ausflügen, Wanderungen, Besichtigungen und der Erinnerung an die oft schmerzvolle deutsch-französische Geschichte verbringen. Unten auf der Seite finden Sie nun die Power-Point-Präsentation des Info-Abends und die Anmeldeunterlagen, also das Merkblatt für Schulwanderfahrten und den Notfallzettel. Bis Freitag (19.11.2021) können sich alle 9. Klässler anmelden. Bitte lasst einfach von einer Kollegin/einem Kollegen eure Anmeldung in mein Fach legen oder gebt sie bei eurer Französischlehrkraft oder bei mir ab.

 

Prix des lycéens allemands 2022 - der französische Literaturwettbewerb für alle Leseratten

Der Prix des lcéens allemands ist nun als zweijähriges Projekt angelegt. Nachdem im letzten Jahr unser Leistungskurs der Stufe Q1 am Projekt teilgenommen hat und im April bei der Landesrunde digital ihr Lieblingsbuch vertreten hat, bereitet sich nun der Grundkurs der Q1 auf die zweite Projektrunde vor. Diesmal steht das Gewinnerwerk 2021, der Roman "Aigre-Doux" von Wilfried N'Sondé, im Zentrum der Aufgabe.

Die Schüler:innen sind in diesem Schuljahr aufgerufen, das Werk "Aigre-Doux" kennenzulernen und sich vom Text von Wilfried N'Sondé zu einem kreativen Video inspieren zu lassen.

 

Aufholen nach Corona - Förderunterricht und Blockseminare

Mit Extra-Personal aus dem Förderprogramm "Aufholen nach Corona" bieten wir zur Zeit intensives Training für Französisch an. Wir starten nun schon in Stufe 7 und wer erste Schwierigkeiten beim Lernen der neuen Fremdsprache spürt, kann beim wöchentlichen Förderkurs die richtigen Lerntechniken üben. In Stufe 8 passte der Kurs in den regulären Stundenplan und findet als Doppelstunde freitags in der 5.+6. Stunde statt, denn hier haben wir die größten Coronadefizite diagnostiziert. Stufe 9 trifft sich ebenfalls freitags (7. Stunde) wöchentlich.

Zusätzlich bietet Frau Bölscher nun für die Stufen 7,8 und 9 jeweis drei Crashkurse (Schwerpunkte: (Grund-)Wortschatz/Vokabellernen, Grammatik, Schreibtraining) montags von 14-17 Uhr in Raum N 215 an.

Die verbindliche Annmeldung zu den Blockseminaren ist noch bis zum 19.11.2021 über die jeweiligen Fachlehrkräfte möglich. Die Informationen zu den genauen Terminen und die Anmeldung finden Sie unten bei den Dokumenten (CrashkurseAnschreibenEltern).

 

Digitale Lehrwerke

Den aktuellen 7. und 8. Klässlern bieten wir den Erwerb des digitalen Lehrwerks "Découvertes" an (Kosten etwa 3, €). Leider werden die Kosten nicht vom Land oder von der Stadt übernommen, so dass eine Anschaffung natürlich freiwillig bleibt. Informationen über das Angebot erhalten Sie bei den jeweiligen Fachlehrkräften Ihrer Kinder.

 

 

7. Aktionen der Französischfachschaft im letzten/vorletzten Jahr

Digitaler Frankreichaustausch

Am digitalen Schüleraustausch 2020/21 haben 31 Schüler:innen teilgenommen. Sie haben jeweils eine(n) feste(n) Austauschpartner:in aus der troisième des collège Albert Camus bekommen und dann gemeinsam an unterschiedlichen digitalen Projekten teilgenommen.  Im Sommer gab es erste Kennenlernbriefe mit Foto, Hobbys, etc. ganz klassisch per Post.

Im November 2021 haben wir uns gegeneiseitig unsere Lieblingsorte rund um Rheine und Frontenay Rohan Rohan vorgestellt. Eine interaktive Karte zeigt nun mit Fotos und Texten in der jeweiligen Fremdpsrache, welche schönen Orte es hier und dort zu entdecken gibt.

Im Dezember haben sich unsere Austauschpartner:innen über selbst-gestaltete Weihnachtskarten gefreut. Dazu durften wir die Dio-weihnachtskarten, die unsere Künstler mit soviel Liebe gestaltet hatten, verwenden und mit einer kleinen individuellen Note - also einer selbstgezeichneten Kerze und gerne auch einem persönlichen Gruß - ergänzen.

Im Januar haben die Deutschen und Franzosen jeweils eine Playlist mit ihren Lieblingsliedern und -videos erstell. Frau Kwasny-Grupe hat alles zusammengefügt, so dass eine breite Auswahl an aktuellen Titeln zeigt, was bei den Jugendlichen gerade "angesagt" ist.

Im Februar lief die Abstimmung zu den Lieblingsliedern. Die französischen und die deutschen Playlists wurde von den jeweiligen Austauschpartner:innen bewertet und natürlich allen zur Verfügung gestellt.

Im März/April haben wir gemeinsam ein digitales deutsch-französisches Kochbuch geschrieben und dann die Rezepte zuhause ausprobiert. Die Projektleitung hatte Frau Bölscher.

Im Mai/Juni haben uns unsere Austauschpartner Filme und Präsentationen über ihre Schule gestaltet. Sie sind unten bei den Anhängen verlinkt, so dass sich auch kommende Generationen auf den Austausch vorbereiten können.

Im Juni kam ein Studententeam aus Leipzig für ein Forschungsprojekt zu digitalen Schulen der Zukunft. Sie haben sich auch unsere Abschlusspräsentation angesehen und mit einigen Schüler:innen ein Interview zum digitalen Frankreichaustausch geführt.

Die Ergebnisse finden Sie auf unserer Startseite:

 https://www.dionysianum.de/index.php/aktuelles/239-nachrichten/news/news-schuljahr-2021-2022/3420-die-schule-der-zukunft

 

Prix des lycéens allemands 2020/21

Der Leistungskurs der Stufe Q1 (Schuljahr 2021/21) hat sich mit Frau Thieroff auf die Literaturdebatten des Prix des lycéens allemands (Buchpreis der deutschen Oberstufenschüler:innen) vorbereitet. Dazu haben alle Schülerinnen die drei Romane der Auswahl gelesen und dazu Präsentationen vorbereitet, diese kommentiert und mit Learningsnacks gesichert. Die Begebnung mit den drei Autoren fand in letzten Schuljahr digital statt. Dazu bereitete Frau Thieroff die Autoren-Videos zu interaktiven Übungen auf. Normalerweise finden die Lesungen und Autorenpräsentationen irgendwo im Rheinland oder Ruhrgebiet statt und wir können eigentlich nie teilnehmen, diesmal konnten die Französischlernerinnen die Köpfe hinter den Geschichten sehr direkt kennenlernen und dadurch ihr Wissen über die Romane festigen. Die Schuljury fand im März im digitalen Format statt. Per Zufallsgenerator erfuhren die Diskussionsteilnehmer:innen im Rahmen einer Videokonferenz, zu welcher Frage sie auf Französisch Stellung nehmen sollten. Durch geschickte Planung gelang so eine lebhafte Diskussion, in der die Schülerinnen immer die zuvor genannten Argumente aufnehmen und sich so auch virtuell den Ball zuspielten.

Am 15. April 2021 fand die Landesjury ebenfalls digital statt. Bei der Bundesrunde wurde das Werk "Aigre-Doux" von Wilfried N'Sondé als Gewinnerwerk gewählt. Der Roman, der geschickt mit dem Thema Identität spielt und als innerer Monolog angelegt ist, war auch bei der Schul- und Landesjury der klare Favorit.

 

AUSGEFALLEN: Parisfahrt der Q1 zur Vorbereitung der Kommunikationsprüfung (September 2021)

Leider musste die für den 25.-27.9.2021 geplante Fachexkursion nach Paris coronabedingt ausfallen. Diesmal wurde das Thema "Paris" mit abschließender Kommunikationsprüfung mit vielen anschaulichen Materialien und Texten im Französischunterricht behandelt.

Wir hoffen, dass im nächsten Schuljahr wieder eine Parisfahrt möglich sein wird, so dass wir wieder drei Tage mit vielen großen und kleinen Stadtspaziergängen und der Erkundung aller wichtiger Sehenswürdigkeiten verbringen können: Notre-Dame (hat sie noch ihr Baugerüst?), Eiffelturm, Louvre, Marais, Montmartre, Seine, Quartier Latin, La Défense...

 

Vorlesewettbewerb in Stufe 7 (Herbst 2019)

Concours de lecture

Nach einem Lernjahr Französisch schon ein ganzes Buch auf Französisch lesen? Klingt unmöglich, ist es aber nicht. Denn die beiden Französischkurse des Jahrgangs 7 von Frau Schulz-Bennecke und Frau Bölscher starteten mit einem Lektüreprojekt in das neue Schuljahr. Sie lasen „Le journal de Théo – un voyage de fous“. Unterrichtsbegleitend trainierten die Schülerinnen und Schüler mit einer Hörversion des Buches das Lesen unbekannter Textabschnitte. Nach einem Vorentscheid am Montag trafen sich heute beide Französischkurse in der Petrikirche zu einem finalen concours de lecture, bei dem die sechs Wettstreiter Nele, Fynn, Theo, Klara, Stella und Ida einen bekannten und einen unbekannten Textauszug dem Publikum und der Jury präsentierten. Theo, Ida und Klara siegten bei diesem Vorlesewettbewerb. Bravo et félicitations!!!

 

Fotos: Schulz-Bennecke, Parusel, Janecke
Texte: Schulz-Bennecke, Bölscher

 

Tags: FREMDSPRACHEN, Austausche am Gymnasium Dionysianum Rheine - Fordern / fachliches Lernen / bilinguale Module

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!