• NRW-Tag am Dionysianum
  • Sonnenaufgang
  • Abi 2022 - Mottotag - Buchstabenhelden
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Klettern auf Borkum
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Proben in Heek
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • 2023: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • Friedensmahner - Was ist Frieden?
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • 2021 Mottotag: Nikolaus
  • Abitur 2023
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Kardinaltugenden
  • Englandaustausch - Lake District
  • Europatag am Dionysianum
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Juist 2016

  • 1912 Dionysianum: Große Pause
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Mottotag Q2 "Helden der Kindheit"
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Abi 2023 - Mottotag
  • 23. August 2022: 75 Jahre NRW
  • 12. Februar 2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Abiturientia 2022 - Mottotag "Anfangsbuchstaben" - sprich: Jeder sucht sich eine Verkleidung passend zum Anfangsbuchstaben des Vornamens! (14.03.2022)
  • 2024-02 Sport-LK: Ski-Exkursion - Gleiten
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • SV-Fahrt / SV-Seminar
  • Aula des Dionysianums vor der Renovierung, Juni 2023, by Pascal Röttger
  • 2024: Klassenfahrt nach Borkum
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • 2023-01: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • 2023-02 Friedensmahner - Was bedeutet Frieden?
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • 2023-11-18 Tag der offenen Tür - Chorgruppe 7
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus (07.12.2020)
  • 2023: Abiturentlassung (14.06.2023)
  • Die vier Kardinaltugenden (2007 Guy Charlier) - ein Geschenk des VAD
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage (28.02.2020)
  • 2009: Die vier Tugenden von Guy Charlier - ein Geschenk des VAD
  • Inschrift am Frankebau
  • Englandaustausch - Lake District
  • 09. Mai 2022: Europatag am Dionysianum
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • Abiturientia 2024 - Letzter regulärer Schultag 22.03.24
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • 6: Klassenfahrt an der Nordsee
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Abiturientia 2023 - Mottotag "Helden der Kindheit" (23.02.2023)
  • Schülerorchester in St. Peter
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • Abiturientia 2023 - Mottotag bayr. Tracht (03.11.2022)

MINT: Q1-Projektnachmittag zum Geheimnis des Regens

Am vergangenen Dienstag engagierten sich Schülerinnen und Schüler der Q1 des Gymnasium Dionysianum in einem selbst geplanten Projektnachmittag im Lehr-Lern-Labor und nahmen sich die Zeit, Kindern aus drei verschiedenen Grundschulen aus Rheine und Umgebung in die faszinierende Welt des Regens einzuführen. Mit kreativen Lückentexten und spannenden Experimenten entdeckten die jungen Forscherinnen und Forscher gemeinsam das Geheimnis, wie aus scheinbar nichts Regen entsteht.

Das Lehr-Lern-Labor begann mit einer einführenden Präsentation, in der die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Grundlagen des Wasserkreislaufs und der Wolkenbildung erklärten. Anschließend wurde die Neugier der Grundschülerinnen und -schüler bei der ersten Station geweckt: dem praktischen Experiment. Hier konnten die Kinder selbstständig mit dem Modellexperiment arbeiten, um den Weg des Wassers im natürlichen Kreislauf nachzuvollziehen. Im Anschluss führten Videos die jungen Forscherinnen und Forscher zu einem Lückentext. Hier konnten die Kinder spielerisch ihr Wissen über Wolken, Verdunstung und Kondensation vertiefen, indem sie die fehlenden Informationen ergänzten. Zudem widmete sich der Nachmittag den Aggregatzuständen von Wasser. Mit einem spannenden Erklärvideo erforschten die Kinder die Übergänge zwischen fest, flüssig und gasförmig – ein wichtiger Baustein, um die Geheimnisse des Regens zu lüften. 

Am Ende des Projektnachmittags sammelten sich die kleinen Forscherinnen und Forscher zur abschließenden Station, dem Fazit. Hier reflektierten sie gemeinsam über ihre Erlebnisse und Erkenntnisse. Die Oberstufenschülerinnen und -schüler fassten die wichtigsten Punkte zusammen und beantworteten offene Fragen, um sicherzustellen, dass jedes Kind ein tieferes Verständnis für das Thema entwickelte. Die Projektleiterinnen und -leiter fungierten nicht nur als Lehrkräfte, sondern auch als Mentorinnen und Mentoren, die ihre Erfahrungen und Leidenschaft für die Wissenschaft teilten.

Durch den persönlichen Austausch entwickelte sich eine motivierende Lernatmosphäre, in der die Kinder ihre Neugier entfalten konnten. Der Projektnachmittag endete mit strahlenden Gesichtern und einem tieferen Verständnis für das faszinierende Phänomen des Regens. Die Veranstaltung zeigte, wie Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersgruppen durch gemeinsames Lernen und Experimentieren voneinander profitieren können. Dieser inspirierende Projektnachmittag verdeutlichte, dass Bildung nicht nur in Klassenzimmern stattfindet, sondern auch durch erlebnisorientierte Projekte und den Austausch zwischen verschiedenen Altersgruppen gefördert wird.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch die Freude am Entdecken und Verstehen von Naturphänomenen weitergegeben.

Text: Mia Werning (Q1)

 

 

Tags: MINT und Informatik am Gymnasium Dionysianum Rheine - Fordern / fachliches Lernen / MINTfreundliche Schule / DIGITALE Schule (BYOD), FORDERN mit Exkursionen, Projekten, Konzerten, Ausstellungen oder Vorträgen am Dionysianum - fachliches Lernen, Umwelterziehung

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine

Telefon: (0 59 71) 94 35 51 00
Telefax: (0 59 71) 94 35 51 28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / beBPo eRV: http://www.rheine.de/bebpo