• Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Juist 2016

  • Kardinaltugenden
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Englandaustausch - Lake District
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Abitur 2019
  • Proben in Heek
  • Sonnenaufgang
  • Klettern auf Borkum
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • SV-Fahrt
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Englandaustausch - Lake District
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • Abiturentlassung 2019
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Inschrift am Frankebau
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Dionysianum: Frankebau 1906
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • Abizeugnisübergabe
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • Abiturientia 2020 - Mottotag
  • Gemeinsame Romfahrt 2009
  • Stufe 5: Theatertag in OS 2019
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium

News Schuljahr 2017-2018

Abschied am Dio: Alles Gute Marita Hülsey-Kollan!

Wir haben heute unsere stellvertretende Oberstufenkoordinatorin in den Ruhestand verabschiedet.

Marita Hülsey-Kollan kam am 12.9.1991 als Versetzerin aus der Elternzeit ans Dionysianum und hat hier jahrelang sympathisch und konsequent das Schulleben mitgestaltet. Als Klassenlehrerin in der Unterstufe, Stufenleiterin, Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen und seit 2015 als Oberstudienrätin mit der Funktion der stellvertretenden Oberstufenkoordination betraut, hat Marita alle Facetten des Lehrerinnenlebens miterlebt, unzählige Fahrten begleitet, Schüler und Schülerinnen beraten und für Struktur im Oberstufenteam gesorgt.

Marita, Du gehörst auf jeden Fall zu den Menschen, die wir hier vermissen werden!

Alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt!

 

Karin Schulz-Bennecke                 Oliver Meer

 

(Text: K. Schulz-Bennecke, Bild: K. Parusel)

Soziales und fachliches Engagement: Ehrungen 2018

Am Schuljahresende standen auch in diesem Jahr die Ehrungen der Schülerinnen und Schüler, die in seinem Verlauf Großartiges geleistet haben. Die stellvertretende Schulleiterin Karin Schulz-Bennecke moderierte die spontan in die Petri-Kirche verlegte Veranstaltung mit Unterstützung durch den Kollegen Florian Peine und Elternvertreterin Dropmann. Für Unterhaltung sorgten dabei die Hiphop-Gruppe „Make ‘em Rock“ sowie der Erpobungsstufenchor.

 

Im Bereich Sportliches wurden folgende Leistungsträger geehrt:

 

Westdeutscher Meister und Deutscher Meister in der A-Reihe: Hiphop-Gruppe „Make ‘em Rock“

6b: Leni Twieling, 7d: Meret Kaiser, 8d: Chiara Redweik

Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft (am 03.06.18) und der Deutschen Meisterschaft (am 18.06.18):

Hiphop-Gruppe „Make ‘em Stare“

EF: Yara Huesmann, Jana Temke

 

Arbeitsgemeinschaft der Sporthelfer

Dazu zählen die fertig ausgebildeten Helfer, die u.a. den Pausensport betreuen:

EF: Vinzenz Bußmann, Paul Duchna, Sebastian Gansfort, Noah Darwin Hakkenbrock, Julia Hopster, Nils Jendrischik, Lennart Kaiser, Justus Kamphues, , Simon Plenter, Theo Schulte

Q1: Rosa Bröskamp, Momo Grimm, Philip Rodriguez, Marie Schröder

 

Neue Sporthelfer: Ausbildung 2017/18 absolviert

8a: Laura Berger, Laura-Maire Harms, Maxi-Antonia Hoischen, Jakob Kümpers, Darleen Rosenmüller, Laureen Vogt, Ben Wittenbernds

8b: Birte Jansen, Annika Ricken, Theresa Book

8c: Hannah Bruns, Kira-Sophie Büscher, Maline Niehues

8d: Eva Arentz, Michael-Lukas Osobase

9c: Marvin Brüning, Leander Dreising, Alina Schmackers, Lara Schulte, Jill Stratmann

 

Der Vize-Bezirksmeister der Jungen WK III – Tennis:

9b: Jonah Stockel, 8a: Jakob Kümpers, 7d: Hermann Ecker, Arne Henkel, 5c: Henrik Weber

 

Die Kreismeisterinnen der Mädchen WK II – Tennis:

9c: Laura Plüth, Svea Franke, Leonie Pleie, 8a: Silke Schröers, 8a: Laura Berger, 9a: Daniela Benner

 

 

 

(Erprobungsstufenchor)

 

Im Bereich Kreatives wurden folgende Leistungsträger geehrt:

 

Für die Erfolge bei „Jugend musiziert“ im Bundeswettbewerb

8d: Sophia Hülsing – 3. Preis (Solo Altsaxophon)

7b: Nele Thurau – 3. Preis (Klavierbegleitung für Sophia Hülsing)

(zusätzlich beim Regional- und Landeswettbewerb jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung in der Kategorie „Solowertung Saxophon“)

 

EF: Melanie Madiros - mit sehr gutem Erfolg

EF: Anna Meyknecht – mit sehr gutem Erfolg

(beim Regional- und Landeswettbewerb in der Kategorie „Duo – Klavier und ein Streichinstrument“ jeweils einen 1. Platz mit Weiterleitung)

 

Für die Erfolge beiJugend musiziert“ im Landeswettbewerb

EF: Vinzenz Bußmann – 2. Preis (Duo: Klavier und ein Streichinstrument = Violine)

Q1: Ida Kösters – 3. Preis (Solowertung Altsaxophon)

EF: Eric Volkmer – 3. Preis (Solowertung Altsaxophon)

7b: Nele Thurau – 3. Preis (Klavier vierhändig)

7b: Julia Lechte – 3. Preis (Klavier vierhändig)

(beim Regionalwettbewerb jeweils ein 1. Preis mit Weiterleitung und beim Landeswettbewerb platziert)

 

Für die Erfolge beiJugend musiziert“ im Regionalwettbewerb

7b: Lars Bieker (Violine) - 2. Preis

7b: Julia Lechte (Klavier) - 2. Preis

(als Duo: Klavier und ein Streichinstrument)

 

 

 

Im Bereich Wettbewerbe wurden folgende Leistungsträger geehrt:

 

Deutsch – Märchenerzählwettbewerb

5b: Hannah Kümpers

 

Deutsch – Vorlesewettbewerb

5b: Josefine Walter

 

Englisch – The Big Challenge: Jahrgangsbeste

5b: Hannah Kümpers, 6b: Justus Tegeder, 7c: Mariella Wiegmann, 8c: Juli Steinhausen

 

Englisch – Vorlesewettbewerb

6a: Jana Juwien

 

Englisch – Cambridge-Prüfung C1

Q1: Nina Otte, Niklas-Tom Schwabedissen

(Teilnahme am Cambridge-Vorbereitungskurs, CAE-Prüfung mit der zweitbesten Note B bestanden)

 

Erdkunde – Diercke-Geographie-Wettbewerb: Schulsieger 2018

9a: Julius Schinkel

(Qualifikation und Teilnahme am Landeswettbewerb NRW)

 

Französisch – Prix des lycéens allemands (Vertreterin des Dionysianums im Literaturwettbewerb)

Q1: Lisa Helmes

 

Französisch – DELF (Niveaustufenbeste im Januar 2018)

7b: Sofia Ben Abdallah (beste im Niveau A1)

8a: Laureen Vogt (beste im Niveau A2)

 

Französisch – DELF (Niveaustufenbeste im Juni 2018)

7b: Jule Eilting (beste im Niveau A1)

 

Informatik Biber (1. Preis)

5b: Lennart Gustav Huelmann, Lennard Minor, 6c: Klara Sondermann, 8c: Juli Steinhausen, EF: Tom Daniel, Jule-Marie Gebauer, Jakob Holl, Egor Reimer

 

Informatik: Jugendwettbewerb Informatik

9b: Mats Altevolmer (1. Preis)

Insgesamt gab es 99 Teilnahmen vom Dio, darunter auch viele 2. Plätze.)

 

Mathematik – Känguru

1. Preis: 6c: Klara Sondermann

2. Preis: 6b: Lasse Drees, 7d: Meret Kaiser, 8a: Maxi Antonia Hoischen

3. Preis: 6c: Tom Elfert, Lennard Hüppop (hat den weitesten Kanguru-Sprung geschafft), 7d: Niels Koch, 8a: Jannis Hüwe

 

Mathematik Olympiade: Regionalrunde (Kreis Steinfurt)

8c: Jule Sievers (1. Preis)

 

Physik – Exciting Physics

7d: Laura Barkeling, Hanna Gehring, Lisann Robers, Anna Maria Roß, Marcella Winter

(1. Platz beim Schülerwettbewerb „exciting physics“ in der Kategorie „Kettenreaktion“ an der WWU Münster am 22.09.17)

 

 

 

Für den Bereich Gemeinschaft/ DIO-Geist wurden folgende Schülerinnen und Schüler geehrt:

 

Medienscouts

9a: Omar Twiehoff, Paul Ricken, Madita Brüning, Maren Schmackers

9b: Nils Oberhaus, Thorben Schütt

9c: Emily Atuahene, Marvin Brüning, Leonie Pleie, Lara Schulte, Jill Stratmann, Ismail Volkan

 

SaMs (“Schüler als Multiplikatoren”)

8a: Clarissa Evers, Jannis Hüwe, Mara Luttermann, Darleen Rosenmüller, Jona Leonie Stallmann, Lucy Twieling

8c: Henrik Vetter

(Teilnahme an der zweijährigen SaM-Ausbiludng durch die Stadt Rheine)

 

9b: Nils Oberhaus

9c: Emily Atuahene, Amelie Beckmann, Julienne Heine, Svea Franke, Ismail Volkan

(abgeschlossene SaM-Ausbildung durch die Stadt Rheine)

 

Bibliotheksteam

7a: Melina Carmichael

7b: Sophia Ben Abdallah, Saskia Osterholt, Nele Thurau

7c: Finn Hassink, Kevin Marzinzick, Ole-Maximilian Wiethaup

9a: Lukas Gillert

Q1: Max Klingler, Philipp Rodriguez, Pascale-Marie Stellmacher, Sophie Tenbusch, Lisa Wurms

 

 

(Bilder: Wiesmann, Text: Schulz-Bennecke, Witczak)

Auch in den Ferien wird gebaut - das Kollegium darf sich über neue Fahrradständer freuen

Heute montieren die Mitarbeiter der Technischen Betriebe in sengender Hitze unsere neuen Kollegiumsfahrradständer neben dem Eingang zum Frankebau/Altbau. Vielen lieben Dank dafür!

Nach den Ferien können dann alle sportlichen Kolleginnen und Kollegen diese Ständer "einweihen" - natürlich sind sie auch für das Sekretariat, Hausmeister und Gäste der Schule "freigegeben". Schüler und Schülerinnen parken bitte weiterhin ein paar Meter weiter unter den überdachten Stellplätzen, am Aquarium, an der Petri-Kirche oder am Nebengebäude.

Ach so, haben Sie erkennen können, warum nur drei Bögen grün gefärbt sind?

Einen sportlichen Sommer und weiterhin schöne Ferien!

Karin Schulz-Bennecke

 

 

Cambridge-Zertifikate überreicht

Stolz präsentieren Laura-Marie Gamm, Nina Otte und Niklas-Tom Schwabedissen ihre Cambridge-Zertifikate. Sie haben durchgehalten und nach einem Vorbereitungskurs die CAE-Püfung bestanden, die jedes Jahr von der VHS Münster für Schulen angeboten wird.
Alle „Skills“ wurden abgefragt: Es gab eine 15 minütige mündliche Prüfung und eine schriftliche Prüfung, die einen langen Vormittag in Anspruch nahm. Für die Vorbereitung dieser anspruchsvollen Prüfung üben die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Dionysianum  und des Emslandgymnasium immer gemeinsam. So können beide Schulen stolz auf ihre klugen Schüler-innen sein, besonders auf Laura-Marie Gamm (Emslandgymnasium), die mit der Bestnote A die Prüfung meisterte.

Beide Schulen freuen sich über die guten Ergebnisse und gratulieren herzlich.

Text: Fischer-Thyßen

Zweiter Erdkunde-Fotowettbewerbs: Jury hat die Sieger/innen gewählt

Ende Juni endete der zweite Erdkunde-Fotowettbewerb zum Thema „Landwirtschaft – von der Hacke bis zum Computer“ der Fachschaft Erdkunde/ Geographie im Schuljahr 2017/18. Wer aufmerksam durch die Welt geht, hat sicherlich schon bemerkt, dass die Landwirte derzeit auf ihren Äckern schwer beschäftigt sind. Dies blieb auch bei vielen Dio-Schülerinnen und -schülern nicht unbemerkt, sodass die Fachschaft sich über viele Foto-Einsendungen zum Thema Landwirtschaft freuen konnte. Nun haben die Erdkundelehrerinnen und -lehrer die Siegerfotos ermittelt. Die Siegertreppe erreicht haben diesmal Sophie Upmann aus der 6c auf dem ersten, Luca Schrief aus der 7d auf dem zweiten und Helena Primus aus der 7d auf dem dritten Platz. Für ihren Sieg erhielten die Sophie, Luca und Helena am Dienstag ihre Gewinne.


Die Siegerinnen Sophie Upmann (1. Platz, rechts), Luca Schrief (2. Platz, Mitte) und Helena Primus (3. Platz, links) (Foto: K. Böker)

Die drei Schülerinnen zeigen im Folgenden ihre Fotos und geben uns Hintergrundinformationen zu ihren Bildern.

Platz 1

Sophies Opa beim Heuwenden (Foto: Sophie Upmann, 6c)

Sophie berichtet: „Das Foto zeigt meinen Opa beim Heuwenden. Aufgenommen wurde das Foto am 03.06.2018.“. Das Foto zeigt typische kleinbäuerliche Strukturen in der Landwirtschaft, da Sophies Opa als Rentner nicht mehr Vollzeit in der Landwirtschaft tätig ist.

Platz 2

Landwirt beim Spritzen eines Maisfeldes (Foto: Luca Schrief, 7d)

Luca hat sein Foto auf einer Radtour zwischen Rheine und Bevergern am 02.05.2018 aufgenommen. Der genaue Standort war die Heiner Landstraße in Elte. Er hat sich dazu entschieden, den Traktor zu fotografieren, weil dieser „cool“ aussah. Aus fachlicher Perspektive verdeutlicht das Foto besonders gut die intensive Landwirtschaft mit hohem Pestizideinsatz.

Platz 3

Helena hat das Foto am 27. Mai in Spelle aufgenommen. Es zeigt Helenas eigenes Pferd mit einem Weizenfeld im Hintergrund.

Das nächste Wettbewerbs-Thema knüpft an die anstehenden Sommerferien an und lautet „Folgen des Tourismus“. Fotos zu diesem Thema können problemlos in jedem Urlaub aufgenommen werden - schärft also im Urlaub euren Blick für die Folgen des Tourismus und greift zur Kamera, sobald ihr eine passende Beobachtung macht! Die Erdkundelehrerinnen und –lehrer freuen sich über eure Fotos zu diesem Thema, die ihr bitte bis Ende Oktober (31.10.) per Mail zusammen mit eurem Namen, eurer Klasse und dem Ort und Datum der Aufnahme des Fotos an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sendet. Auch dieses Mal warten Gewinne auf die Siegerinnen und Sieger. Weitere Infos zur Teilnahme findet ihr auf den Plakaten in der Schule oder erhaltet ihr bei eurer Erdkunde-Lehrerin bzw. eurem Erdkunde-Lehrer im nächsten Schuljahr. Wir freuen uns auf eure Fotos!

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinnerinnen und viel Erfolg für alle zukünftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die Erdkunde-Lehrerinnen und –Lehrer des Dio

Text: K. Böker

MINT: Großartige Erfolge beim Jugendwettbewerb Informatik

Die Informatikkurse des Dionysianums von der achten Klasse bis zur Q2 nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal beim 2017 gegründeten Jugendwettbewerb Informatik teil. Der Wettbewerb bestand aus zwei Runden, in denen zum Teil sehr anspruchsvolle Aufgaben aus dem Bereich Programmieren gelöst werden mussten. 

Wiebke Schneyink, David Evers, Elisa Brinker, Jule Kaiser, Maxi Antonia Hoischen und Hannah Bruns holten dabei hervorragende zweite Preise ans Dio. Mats Altevollmer (Jahrgang 9) erreichte sogar einen herausragenden ersten Preis, zu dem die Fachschaft Informatik ganz herzlich gratuliert! 

 

Zur Sache:

Der JwInf ist das jüngste Wettbewerbsformat der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF). Er wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die erste Programmiererfahrungen sammeln und vertiefen möchten.

Runde 1 und 2 des JwInf sind – anders als der Bundeswettbewerb Informatik – reine Onlineformate, so wie auch der Informatik-Biber. Anders als beim "Biber" wird im Rahmen der JwInf-Teilnahme jedoch mit in einer bausteinorientierten Umgebung programmiert. 

MINT: Erste Teilnehmer der Dio Informatik Liga

Über 70 Schülerinnen und Schüler nahmen im zweiten Halbjahr an der 2018 neu gegründeten Dio Informatik Liga (DIL) teil. Die DIL ist als Wettbewerbssystem in der Erprobungsstufe (Klasse 5 und 6) konzipiert und Teil des Vorhabens, Informatik in alle Jahrgangsstufen am Dionysianum zu tragen.

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen im vergangenen Halbjahr mit besonders guten Leistungen in der so genannten „Byte-Liga“ teil: Josefine Walter, Justus Tinnefeld, Julia Brodt, Matthis Braam, Niclas Rosenmüller, Mats Ricken, Lina Meyer, Timo Lust, Jette König, Janagaran Inkaran und Leonard Hüppop.

Die Fachschaft Informatik sagt „Herzlichen Glückwunsch“ zur erfolgreichen Teilnahme und wünscht den Schülerinnen und Schülern weiterhin viel Spaß an der Informatik!

Informationen zur Dio Informatik Liga:

In den Klassen 5 und 6 wird die Dio Informatik Liga angeboten - ein Wettbewerb, der wie ein Liga-System in den vier Halbjahren der Erprobungsstufe aufgebaut ist. Schülerinnen und Schüler lernen auf spielerische Art und Weise zuhause mit einer Art „Web-App“ zu programmieren. Da dies erfahrungsgemäß einen ähnlich hohen Aufforderungscharakter hat wie das Spielen von Computerspielen, kann es das „Daddeln“ am Computer sicherlich ein Stück weit sinnvoll ersetzen ohne zusätzlichen Medienkonsum zu bedeuten. Und ganz nebenbei werden wichtige fundamentale Grundlagen für das Programmieren vermittelt.

 

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!