• 2022: SV lädt die 5er ein!
  • 2021 Mottotag: Nikolaus
  • Mottotag Q2 "Helden der Kindheit"
  • NRW-Tag am Dionysianum
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Klettern auf Borkum
  • Friedensmahner - Was ist Frieden?
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Juist 2016

  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • 2023: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • Proben in Heek
  • Sonnenaufgang
  • Englandaustausch - Lake District
  • 1912 Dionysianum: Große Pause
  • Kardinaltugenden
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Abitur 2023
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Europatag am Dionysianum
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Abi 2023 - Mottotag
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Abi 2022 - Mottotag - Buchstabenhelden
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus (07.12.2020)
  • Abiturientia 2023 - Mottotag "Helden der Kindheit" (23.02.2023)
  • 23. August 2022: 75 Jahre NRW
  • Abiturientia 2024 - Letzter regulärer Schultag 22.03.24
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • 2024: Klassenfahrt nach Borkum
  • 2023-02 Friedensmahner - Was bedeutet Frieden?
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Aula des Dionysianums vor der Renovierung, Juni 2023, by Pascal Röttger
  • 6: Klassenfahrt an der Nordsee
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Schülerorchester in St. Peter
  • 2023-01: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • Die vier Kardinaltugenden (2007 Guy Charlier) - ein Geschenk des VAD
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • 2024-02 Sport-LK: Ski-Exkursion - Gleiten
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 12. Februar 2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Englandaustausch - Lake District
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • 2009: Die vier Tugenden von Guy Charlier - ein Geschenk des VAD
  • 2023-11-18 Tag der offenen Tür - Chorgruppe 7
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • Inschrift am Frankebau
  • 2023: Abiturentlassung (14.06.2023)
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage (28.02.2020)
  • 09. Mai 2022: Europatag am Dionysianum
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Abiturientia 2023 - Mottotag bayr. Tracht (03.11.2022)
  • SV-Fahrt / SV-Seminar
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • Abiturientia 2022 - Mottotag "Anfangsbuchstaben" - sprich: Jeder sucht sich eine Verkleidung passend zum Anfangsbuchstaben des Vornamens! (14.03.2022)
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Startseite
  • Verabschiedungen und besondere Ereignisse am Dionysianum

Abiturjahrgang 2024

22.03.2024: Zulassung

10.06.2024: Tag-X

MV 18.06.2024

 

Tag X: Die Abiturientia 2024 verabschiedet sich von der Schulgemeinde

Am Montag, den 10.6. verabschiedete sich die Abiturientia 2024 mit dem alljährlichen „Tag X“ von der Schulgemeinde, jenem Tag, an dem die Schülerinnen und Schüler nach ihrer Schulzeit und den erfolgreich bestandenen Abiturprüfungen mit Spielen und Schmunzeln der Schule Lebewohl sagen.

Die Abiturientinnen und Abiturienten verbarrikadierten in den frühen Morgenstunden Parkplätze und Eingangstüren und pflasterten im Anschluss den alten Steinfußboden des Dios mit Arbeitsblättern und Klausuren aus ihrer Schulzeit.

Unter dem Abi-Motto „RaDIOaktiv“ feierten jene Abiturientinnen und Abiturienten ihr Ausscheiden erst im Regen auf dem Neuen Schulhof und später mit der gesamten Schulgemeinschaft im trockenen Forum. Die Veranstaltung in der 3./4. Stunde beinhaltete neben lauter Musik zahlreiche Schüler-Lehrer-Wettkämpfe.

Liebe Abiturientia, wir wünschen euch alles Gute!

Text: T. Grauert, Bilder: K. Parusel, T. Grauert

 

Q2: Vorbereitungen für den Abiball laufen auf Hochtouren

Die Q2 schwingt das Tanzbein!

Nach den anstrengenden mündlichen Prüfungen vergangene Woche kann die Q2 endlich Richtung Abiball blicken. Hierfür trafen sich am Dienstag in der 3./4. Std. rund 30 motivierte und tanzbegeisterte Schülerinnen und Schüler, die gemeinsam mit Herrn Reeker und Frau Hartken ihr Können beim langsamen Walzer und Discofox unter Beweis stellten. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme bei der nächsten Übungsstunde und freuen uns auf den Abiball am 28.06.2024 in der Stadthalle.

Text: J. Hartken, Fotos: A. Reeker

 

EUROPA: U16-Wahl am Dio vom 27-29.5.

Seit heute kann in den großen Pausen gewählt werden!

Anlässlich der bevorstehenden Europawahl gibt es diverse Ausstellungen, Aktionen und Weiteres rund um Europa am Dio zu finden. Ab 16 Jahren darf jeder und jede am 9. Juni der Bürgerpflicht des Wählens nachgehen. Aber was denken eigentlich die Jüngeren?

Dazu hat sich die Dio-SV etwas überlegt. In gelebter Demokratie dürfen seit heute alle, die noch keine 16 Jahre alt sind, ihre Stimme abgeben. „Man kann im Sporttheorieraum wählen und es gibt ähnlich wie bei der richtigen Wahl Stimmzettel, die dann auch ausgezählt werden. Wenn man nicht weiß, wen man wählen soll, kann man den Wahl-O-Mat benutzen. Der sagt einem auch, welche Partei welche Ziele verfolgt ( https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html )“, so Sophia Doumat, die sich hauptverantwortlich in der SV um diese Wahl kümmert. Ebenso könne man sich anhand von Plakaten informieren.

Also liebe 5.-9.-Klässler:innen: Wie wählt ihr? Was findet ihr wichtig?

 

Im Zuge der U16-Wahl erstelle die SV auch noch Plakate auf der Basis der „Schule ohne Rassismus“, welche dann in allen Klassen aufgehängt werden und wo alle Schüler*innen unterschreiben dürfen.

Besonders wichtig erscheine dies angesichts der Überlegungen, was passieren könnte, wenn es Europa nicht gäbe. Als Denkanstoß verweist die SV auf ein Youtube-Video, das unter folgendem Link abrufbar ist: https://youtu.be/dxWfZ6b2ufQ?si=4kQGhPwP0cMo4sBB

 

Für alle wahlberechtigten Schüler:innen (Jahrgang 10 und Q1) hatte die Stadt-SV am heutigen Montag zur Podiumsdiskussion eingeladen: Mit Unterstützung des Stadtjugendringes Rheine und des Jugendamtes Rheine gab es eine jugendpolitische Veranstaltung in Form einer Podiumsdiskussion. Dort wurden an die Kandidat*innen der Europawahl Fragen und Forderungen der Jugendlichen zur jugendrelevanten Themen in der Politik gestellt und darüber diskutiert.

Für alle, die Europa weiterhin interessiert, gibt es in unserem Forum eine aktuell gestaltete Europa-Vitrine, in der auch Hinweise auf Wettbewerbe zu finden sind. Wer also gern knobelt, kreativ arbeitet oder einfach Spaß an Wissen hat, werfe einen Blick hinein.

Ebenso darf anhand der Ausstellung zur Europawahl jede:r Interessierte seine Lesekompetenz anhand eines Quiz überprüfen. (https://dionysianum.de/index.php/aktuelles/255-nachrichten/news/news-schuljahr-2023-2024/4239-europa-ausstellung-zur-europa-wahl-mit-quiz). Oder seid ihr schon so gut informiert, dass ihr die Fragen ohne die Ausstellung beantworten könnt? Schaut vorbei!

 

Wer einfach nur schauen möchte, sieht sich die Kunstausstellung zum „Mythos Europa“ (https://dionysianum.de/index.php/aktuelles/255-nachrichten/news/news-schuljahr-2023-2024/4240-europa-der-mythos-in-der-bildenden-kunst) an oder macht sich anhand der ausgehängten Zitate auf eine gedankliche Europareise. Denkt mal drüber nach!

Wer weiß, vielleicht seid ihr ja schon bald unterwegs auf einer Radtour, einer Ferienreise oder macht ein Auslandsjahr in Europa. Deshalb: Entscheidet jetzt mit! Geht wählen!

 

(Bilder: Grauert, Text: Witczak)

 

10: Zentrale Prüfungen MSA gut gestartet!

Kaum sind die Haupttermine im Abitur beendet (am Dio waren ALLE gesund), beginnen die Abschlussprüfungen in Klasse 10:

10a,

10b und

10c harren gespannt dem Austeilen der Prüfungsaufgaben.

Wie im Abitur sind Handys abzugeben, Jacken und Taschen nach vorne zu bringen und die Tische mit Glücksbringern auszustatten. Trotz angemessener Ernsthaftigkeit zeigen alle sich konzentriert und frohgemut. Papier und Aufgaben stellt die Schule ;-)

Wir wünschen viel Erfolg!

Eure Lehrerinnen und Lehrer

 

 

=> https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentrale-pruefungen-10/uebersicht/uebersicht-zp-10.php

 

Herzlich willkommen! Die neuen Referendarinnen und Referendare sind da.

Nachdem das Kollegium erst vor wenigen Tagen die Assessorinnen und Assessoren des letzten Ausbildungsjahrgangs erfolgreich verabschieden konnte, begrüßten heute die stellvertretende Schulleiterin Frau Schulz-Bennecke und die Ausbildungsbeauftragten Frau Brandis, Frau Koopmann und Herr Biestmann-Tylinda im Lehrerzimmer die neuen Referendarinnen und Referendare mit einem "Herzlich willkommen am Dio".

Das Kollegium freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihnen in den kommenden Monaten.

Bild und Text: T. Grauert

 

Erfolgreich bestanden! Verabschiedung Referendarinnen und Referendare

Nach anderthalb Jahren Referendardienst (2022-2024) und nach erfolgreich bestandenen Staatsprüfungen verabschiedet die Schulgemeinde des Gymnasium Dionysianum den diesjährigen Ausbildungsjahrgang. 

18 Monate haben die Kolleginnen und Kollegen den Schulalltag unserer Schule mitgestaltet und das Schulleben bereichert. Herzlichen Dank für Ihr Engagement in und für die Schule in dieser doch so intensiven Zeit der Ausbildung!

Für die neuen beruflichen Herausforderungen und zukünftigen Projekte wünschen wir den frisch gebackenen Assessorinnen und Assessoren Frau Zacher, Frau Adler, Frau Bennen, Herrn Ammann, Herrn Hochhaus und Herrn Meyer alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg!

Foto: K. Parusel; Text: T. Grauert

 

Schulgemeinschaft: Erste Hilfe - Auffrischung für Schulpersonal

In dieser und der vorigen Woche war es für das Schulpersonal möglich, die Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen. Die 13 Teilnehmenden legten Verbände an, lauschten dem Vortrag zu Handlungsmaßnahmen bei Schocks, übten sich in Wiederbelebung und erneuerten auch ihr Wissen darüber, wie mit einem Defibrillator umgegangen wird. 

(Lehrerzimmerausstattung am Dio) 

 

Hoffen wir, dass wir unser Wissen hierzu nicht allzu oft anwenden müssen! 

(Witczak)

 

Abitur am Dio gut gestartet!

Gleich geht es um 09:00 los, alle sind anwesend, niemand fehlt.

Sitzplätze werden mit Essen, Trinken, Stofftieren und Arbeitsmaterial ausgestattet.

Aber alle sind frohgemut, konzentriert und gut vorbereitet.

Ohne Störungen und Probleme startete heute am Dionysianum das Abitur 2024 mit den Leistungskursen Erdkunde und Pädagogik. Um 14:00 werden sicherlich alle erleichtert abgeben!

Das wird!

Oliver Meer

 

Q2: Zulassung erteilt / Abitur beginnt

Am Freitag wurde 57 Schülerinnen und Schülern der Q2 die Zulassung zum Abitur erteilt.

Stufenleiter Peter Lohaus händigte mit Oberstufenkoordinator Michael Havers und Stellvertretung Sandra Eleveld im Forum die Zulassungen aus. Vorgelagert musste pflichtgemäß die Schulleitung zu den Regularien des Abiturs informieren.

Kommenden Dienstag beginnen nun die schriftlichen Prüfungen im ersten bis dritten Abiturfach. Die mündliche Prüfung im vierten Abiturfach folgt Mitte Mai und dann ist es geschafft.

Wir wünschen allen viel Erfolg und Glück und freuen uns auf die Abiturentlassfeier am 27.06.2024!

Eure Lehrerinnen und Lehrer

 

 

6: Judentum und Christentum vor Ort erleben

Sechstklässler des Dios besuchen Synagoge und Dom in Münster

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des Gymnasium Dionysianum brachen, wie in jedem Jahr, vor den Osterferien zu einer Exkursion nach Münster auf, wo sie die Synagoge und den St.-Paulus-Dom besuchten. Im Religionsunterricht bzw. im Unterricht in Praktischer Philosophie hatten sie sich bereits intensiv mit der jüdischen Religion beschäftigt. Nach einer freundlichen Begrüßung in der Synagoge sprach ein Mitglied der jüdischen Gemeinde mit den Schülern auch über historische Aspekte des Judentums. Mit Ausgrenzung, Vorurteilen und Hass waren Juden immer wieder konfrontiert und sind es auch heute sehr häufig noch. Auch die Schoa wurde angesprochen. Im Innenraum der Synagoge erkannten die Schüler viele Symbole, wie die Menorah, den Chanukkaleuchter oder den Davidstern. Der Thoraschrein wurde für die Schüler geöffnet und eine nicht mehr koschere Thorarolle wurde herausgeholt und den Schülern gezeigt. Dass die hebräische Schrift von rechts nach links gelesen wird und der handgeschriebenen Thora große Ehrfurcht entgegengebracht wird, wurde hier erlebbar. Thematisiert wurden auch die jüdischen Feste und die Gestaltung des Sabbats. Viele Schülerfragen, die Interesse und Kenntnisse deutlich werden ließen, wurden beantwortet. Beim anschließenden Besuch im St.- Paulus-Dom nahmen die Schüler und ihre Lehrer vor allem die Eingangshalle, auch Paradies genannt, die monumentale Christophorus-Statue, die Kardinal-von-Galen Kapelle und die Astronomische Uhr in den Blick. Zum Abschluss eines Rundgangs durch den Dom erlebten die Schüler, wie um Punkt Zwölf die Heiligen Drei Könige in acht Metern Höhe in Erscheinung treten und sich, begleitet vom Glockenklang, vor Maria mit dem Jesuskind verneigen. Mit dem Zug ging es wieder zurück nach Rheine.

 

(Text u. Bild: R. Pengemann)

Q2: Letzter Schultag vor den Osterferien und Mottotag

Am letzten Freitag erhielten unsere angehenden Abiturienten ihre Zulassungen zum Abitur. 

Tags zuvor ging es schon gut gelaunt per Polonaise durchs Forum - Mottotag: Anfangsbuchstaben! 

 

(Bilder: Peine, Witczak / Text: Witczak)

 

SV: Change school Summit 

Am Freitag, dem 15.03.24, sind wir (die SV) zusammen mit Eltern und Lehrkräften nach Oberhausen zum „Change School Summit – revisited“ aufgebrochen. Da wir am eigentlichen Summit in Bremerhaven aufgrund der Bahnstreiks nicht teilnehmen konnten, hatten wir nun die Möglichkeit, uns einen Tag intensiv mit dem Schwerpunktthema „Wasser“ zu beschäftigen.

Los ging es im „Kultur Turm“. Zunächst stand das Kennlernen der anderen Teilnehmer im Mittelpunkt. Es sind fast 30 Vertreter aus ganz Deutschland, z.B. aus Oldenburg oder Bad-Segeberg, in Oberhausen eingetroffen. Eine kleine Gruppenübung am Anfang bot den perfekten Einstieg ins Thema. Nacheinander haben sich immer wieder neue Paare zusammengefunden, welche gemeinsam über Fragen wie „Welche Bedeutung hat Wasser für dich?“ oder „Was ist dein Lieblingsplatz in der Natur?“ diskutiert haben. Danach standen 5 verschiedene Workshops zur Auswahl, in denen bis zum Mittag gearbeitet wurde. Dabei hatten wir das Glück, in jedem Workshop vertreten zu sein, um möglichst viele Impulse und Ideen für unsere Schulgemeinschaft mitzubringen. Bevor es in die wohlverdiente Mittagspause ging, folgte noch eine kurze Reflexion der Arbeitsphase, um die Erkenntnisse mit den anderen zu teilen. So konnte zum Beispiel herausgearbeitet werden, wie verschiedene Lebewesen zu der aktuellen Lage der Natur denken und wie mögliche Zukünfte unserer Erde aussehen können. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, nachhaltiger zu handeln und auch schon ein kleiner Anfang Großes bewirken kann. Die wohl wichtigste Erkenntnis war aber, wie wichtig und aufschlussreich der Austausch und die Zusammenarbeit mit Anderen ist und dass keiner mit seinen Sorgen alleine ist.

Nach einer kleinen Stärkung am Mitbring-Buffet gab es sogar noch eine Führung in die alten Wassertanks des Turms. Danach ging es weiter zum Gasometer. Dieser Freitag war zugleich der erste Tag der Ausstellung „Planet Ozean“. In Kleingruppen konnte hier unsere Unterwasserwelt erkundet werden. Das Highlight war neben den ganzen Bildern definitiv die 40m hohe Leinwand mit Unterwasser-Eindrücken.

Bevor das Treffen schon wieder vorbei war und der Heimweg anstand, wurde der Tag abschließend reflektiert. „Was macht uns Hoffnung und Mut?“ und „Welche Verabredungen wollen wir treffen?“ - mit uns und den anderen Teilnehmern.

Es war ein sehr eindrucksvoller und interessanter Tag und es konnte in kurzer Zeit viele zum Thema „Wasser“ gelernt werden. Wir hoffen, einige dieser Erkenntnisse auch an unsere Schulgemeinde weitergeben zu können.

Danke für diese tolle Möglichkeit!

 

 

(Text u. Bild: SV)

Lange Nacht der Musik - Unser Forum mal anders

Am Samstag (09.03.24) verwandelten unsere Musikerinnen und Musiker das Forum in einen Konzertsaal. Im Rahmen des Festivals "Tage der Chor- und Orchestermusik" fanden am letzten Wochenende zig Konzerte in ganz Rheine statt, darunter allein 32 Konzerte in der "Langen Nacht der Musik" am Samstag. Unser Dio-Oberstufenchor und -orchester präsentierten sich einem begeisterten Publikum in voll besetztem Haus. Besonders freuten sich unsere Musiklehrer Peter Kappelhoff und Florian Peine über die tolle Mischung aus vertrauten und "schulfremden" Gesichtern im Publikum, an denen sich der Erfolg des Festivals ablesen ließ. Wo sonst Pausenbrote und Kurznachrichten konsumiert werden, gab es für eine lange Nacht ausschließlich Musik, Musik, Musik. Besonders beeindruckt hinterließ uns unter anderem der Schul- und Projektchor Hauenhorst, der mit vielen motivierten Kinderstimmen nachdenkliche Botschaften zum aktuellen Zeitgeschehen mitgebracht hatte. Vielleicht hat eine der jungen Stimmen bei dieser Gelegenheit sogar Gefallen am Dio gefunden und wir sehen uns eines Tages wieder...!

 

(Text u.Bild: F. Peine)

Q2: Motttotag "Zeitreisen"

Viel Spaß und jede Menge gute Laune verbreitete am gestrigen Donnerstag die Q2 im Rahmen ihres Mottotags "Zeitreisen". Aus Trias, Jura und Kreidezeit kamen Dinosaurier, die begleitet wurden von alten Römern über Gestalten aus den goldenen 20ern bis hin zu Besuchern aus der Zukunft. 

 

(Grauert / Witczak)

Jahresabschluss: Dio-Gottesdienst und gemeinsames Singen

Zum besinnlichen Jahresabschluss vor den Ferien hatte der Religions-GK der Q1 von Katharina Parusel am heutigen Mittwoch eingeladen. Nachdenklich stimmten sie alle mit der Überlegung, dass Weihnachten gar nicht selbstverständlich sei. So wollte zunächst niemand damals Maria und Josef helfen und ihnen eine Unterkunft geben, es waren alle Herbergen belegt. Und doch: Es fand sich Hilfe - ein kleiner Stall mit einer Krippe wurde ihnen angeboten. So wurde das Jesuskind geboren und wir können heute den Heiligen Abend und Weihnachten feiern. Die Botschaft dahinter war klar: Helft, selbst wenn ihr selbst nicht viel zu geben habt. Die kleinste Geste kann doch so viel bewirken. Zum Schluss wurden symbolisch Lichter in der Dunkelheit angezündet - ein Leuchten in der Kirche wie in den Herzen. 

Der Oberstufenchor sang sich den Gottesdienst abschließend schon einmal in alle Herzen - er sollte aber später noch einmal gehört werden. 

Vielen Dank für diesen Moment des Erinnerns und Aufmunterns, Leuten zu helfen, denen es weniger gut als uns geht! 

Zum Abschluss des Tages kam die Dio-Gemeinde zum gemeinsamen Singen mit Florian Peine, Dirk Biestmann-Tylinda, dem Dio-Projekt-Gebläse (wie Herr Peine es liebevoll betitelte) und Oberstufenchor zusammen. Oliver Meer und Karin Schulz-Bennecke wünschten dabei allen erholsame Feiertage und einen guten Rutsch. Dann wurde im Forum geschmettert, was die Stimmen hergaben, und auch der Grinch in der letzten Reihe kam doch ein wenig in Weihnachtsstimmung...

In diesem Sinne: Gute Besserung all denen, die nicht dabei sein konnten! Frohe Weihnachten und kommt alle gut ins neue Jahr! 

 

 

(Text u. Bilder: Witczak)

 

 

Neue 5 / EF: (Digitaler) Tag der offenen Tür

Liebe Kinder, liebe Stufe 10 (MSA-Q) mit Ziel Abitur,

wir freuen uns, Euch wieder am "Tag der offenen Tür" am Samstag, 16.11.2024, zwischen 10:00 und 13:00 kennen zu lernen (Flyer Stufe 5 siehe unten / Oberstufe).

Es gibt viele Mitmach-Stationen und man kann in der Sporthalle toben!

Am Donnerstag, dem 21.11.2024, bieten wir für interessierte Eltern (neue 5) um 19:30 einen Info-Abendmit vertiefenden Informationen an.

Euch "live zu sehen", freut uns sehr! Trotzdem bieten wir allen, die nicht persönlich zum "Tag der offenen Tür" kommen können, zusätzlich einen aktualisierten digitalen Tag der offenen Tür an. In den nächsten Tagen werden noch weitere Beiträge live geschaltet. Klickt einfach auf das Bild oder auf folgenden Link für Euch Kinder: https://padlet.com/antje_burkhard/ana6f19j49ltrkrj

Wir freuen uns auf Euch!

Oliver MeerKarin Schulz-BenneckeAntje Burkhard und Stephan Holtkötter  

 

Ansprechpartner für

die Erprobungsstufe sind Frau Burkhard und Herr Holtkötter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

die Mittelstufe sind Frau Tegethoff, Frau Hermann und Herr Reeker: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

die Oberstufe sind Herr Havers und Frau Eleveld: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Die Schulleitung, Herr Meer und Frau Schulz-Bennecke, können Sie auch erreichen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neue 5: Beratungsgespräche können Sie natürlich auch über das Sekretariat vereinbaren: 05971 - 94 35 51 00. Zögern Sie bitte nicht, auch bei kleinen Fragen anzurufen, vieles, was einen sonst lange beschäftigt, ist leicht zu klären. 

Neue EF (Oberstufe): Unser Oberstufen-Team berät Sie gerne am "Tag der offenen Tür" bzw. wenn Sie Zeit haben: Schreiben Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie einfach unter 05971 - 94 35 51 00 an.

 

Die Stadt Rheine hat beschlossen, dass die Anmeldungen mit fester Terminabsprache durchgeführt werden. Nach den Weihnachtsferien wird es hierzu Informationen auf der Homepage geben bzw. Sie können sich dann (telefonisch) im Sekretariat einen Termin geben lassen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Oliver Meer, Karin Schulz-Bennecke, Antje Burkhard und Stephan Holtkötter

 

11.2021 => 02.575 Aufrufe / 30.12.2021 => 3870 Aufrufe /  28.10.2022 => 4875 Zugriffe / 

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine

Telefon: (0 59 71) 94 35 51 00
Telefax: (0 59 71) 94 35 51 28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / beBPo eRV: http://www.rheine.de/bebpo