• 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Abi 2023 - Mottotag
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • 1912 Dionysianum: Große Pause
  • Klettern auf Borkum
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • 2021 Mottotag: Nikolaus
  • Sonnenaufgang
  • Abi 2022 - Mottotag - Buchstabenhelden
  • Abitur 2023
  • NRW-Tag am Dionysianum
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • 2023: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • Kardinaltugenden
  • Europatag am Dionysianum
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • Juist 2016

  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Englandaustausch - Lake District
  • Proben in Heek
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • Mottotag Q2 "Helden der Kindheit"
  • Friedensmahner - Was ist Frieden?
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Aula des Dionysianums vor der Renovierung, Juni 2023, by Pascal Röttger
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Abiturientia 2023 - Mottotag bayr. Tracht (03.11.2022)
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • Abiturientia 2024 - Letzter regulärer Schultag 22.03.24
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • 2024: Klassenfahrt nach Borkum
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus (07.12.2020)
  • 12. Februar 2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • Abiturientia 2022 - Mottotag "Anfangsbuchstaben" - sprich: Jeder sucht sich eine Verkleidung passend zum Anfangsbuchstaben des Vornamens! (14.03.2022)
  • 2023: Abiturentlassung (14.06.2023)
  • 23. August 2022: 75 Jahre NRW
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • 2023-01: Chor und Orchester an der Landesmusikakademie Heek
  • 2009: Die vier Tugenden von Guy Charlier - ein Geschenk des VAD
  • 09. Mai 2022: Europatag am Dionysianum
  • SV-Fahrt / SV-Seminar
  • 2024-02 Sport-LK: Ski-Exkursion - Gleiten
  • 2022: SV lädt die 5er ein!
  • 6: Klassenfahrt an der Nordsee
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Englandaustausch - Lake District
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek
  • Abiturientia 2023 - Mottotag "Helden der Kindheit" (23.02.2023)
  • Die vier Kardinaltugenden (2007 Guy Charlier) - ein Geschenk des VAD
  • 2023-02 Friedensmahner - Was bedeutet Frieden?
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage (28.02.2020)
  • 2023-11-18 Tag der offenen Tür - Chorgruppe 7
  • Inschrift am Frankebau

KAoA: vielfältige Berufsfelderkundungen am „Girls' Day / Boys' Day“

Am 25.04.24 haben alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen am Girls' Day / Boys' Day teilgenommen. Der bundesweite Aktionstag ist ein beruflicher Zukunftstag für Jungen und Mädchen und gilt als KAoA-Berufsfelderkundungstag.

Hier einige Impressionen von Schülerinnen und Schülern:

* „Ich war im Mathiasspital und es war sehr spannend! Wir wurden über die einzelnen Berufe informiert und wie lange so ein Studium dauert. Danach durften wir selber an einzelnen Stationen etwas austesten, z.B. Blutdruck messen, Babys wickeln, Spritzen geben oder den Puls messen. Auch an einer Krankenhausführung durften wir teilnehmen, wo wir auch Sachen gesehen haben, die man als normaler Patient nicht sieht.“ (Jonas)

* Am besten fand ich die Station, wo man einem Gummimenschen eine Narkose geben konnte und wo man einem Kuscheltier eine Spritze geben durfte!“ (Sara)

* „Am Mathias-Spital war es sehr spannend und lehrreich. Ich würde definitiv noch einmal hingehen.“ (Leona)

„Age Man“: An einer Station konnte man schon mal am eigenen Leibe erfahren, wie es ist, so richtig alt zu werden. Ein spezieller Anzug verwandelt einen in einen alten Menschen: Man hört schlecht, sieht schlecht, hat Gewichte am Körper und benötigt einen Rollator! So kann man sich besser in die Situation alter Menschen hineinversetzen.

* „Ein Tag im Ingenieurwesen: Ich konnte einen Blick auf Baupläne werfen. Wie sie entstehen usw. Ich durfte selbst die Ansichten eines Hauses auf ein Programm im Computer übertragen. Das dauert sehr lange! Danach bin ich mit auf eine Baustelle gefahren und konnte miterleben, wie der Alltag eines Ingenieurs/einer Ingenieurin ist.“ (Paula)

* „Ich war beim VW Werk in Osnabrück. Wir haben eine Werksführung bekommen und eine Vorstellung der einzelnen Berufe und Ausbildungs- sowie Studienmöglichkeiten. Ganz am Schluss der Führung durch die Autoausstellung durften wir uns in einen Porsche setzen!“ (Tessa)

* „Ich war für einen Tag bei der Feuerwehr-IT in Rheine. Am besten fand ich den Rundgang durch die Feuerwehr. Uns wurde auch der Server gezeigt und was man alles am Computer machen kann, z.B. den computergesteuerten Einsatz von Rettungswagen und Feuerwehrwagen über Signale verfolgen.“ (Erjona)

* „Wie war mein Boys' Day? Ganz spannend! Ist was ganz anderes als 6 Stunden in einem Raum zu sitzen… Ich war im Kindergarten und habe mit den Kindern dort ein wenig gespielt. Mindestens 15 Kinder standen um mich herum und wollten mit mir spielen. Nichts für schwache Nerven!“ (Daniel)

Bilder: Leona Tinnefeld 8c / Texte: Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c, Herr Schröer-Oelgeklaus

 

KAoA: Girls' and Boys‘ Day im Landtag Düsseldorf

Ein Erfahrungsbericht von Henriette Achterkamp aus der 8b:

Im Rahmen des Girls' and Boys‘ Days war ich im Landtag in Düsseldorf.

Der Girls' and Boys' Day im Landtag Düsseldorf begann um 10:30 Uhr. Als ich ankam, wartete bereits eine lange Schlange von Schülern aus ganz NRW auf ihren Einlass. Es waren ca. 180 Mädchen und Jungen, die nacheinander ihren Ausweis vorzeigen mussten und dann durch die Sicherheitsschleuse gelotst wurden. Unsere Jacken und Taschen mussten wir an der Garderobe abgeben.

Danach wurden wir und die Vertreter der Presse von Frau Berivan Aymaz von der Partei Bündnis 90/ Die Grünen, die die Vizepräsidentin des Landtages ist, begrüßt. Nach ihrer zehnminütigen Ansprache leitete sie das Mikrofon mit den inspirierenden Worten „Bleibt neugierig und mutig, auch in der Berufswahl“ an Frau Irmgard Birn weiter. Frau Birn, die Leiterin des Besucherdienstes ist, hielt einen Kurzvortrag über die Arbeit des Parlaments. Hier bekamen wir die Gelegenheit selbst einmal in die Rolle eines Abgeordneten zu schlüpfen. Sie gab uns das Diskussionsthema: "Soll tanzen als Schulfach eingeführt werden?" vor und wir konnten daraufhin die unterschiedlichen Argumente vortragen.

In der Bürgerhalle gab es verschiedene Informationsstände, an denen wir einen Einblick in allgemein unterrepräsentierte Berufe erlangten. Dieses sind Berufe, die im Moment wenige interessierte Neueinsteiger finden. Hier habe ich mir unter anderem das Arbeitsfeld unterschiedlicher Handwerksberufe angeschaut. Ich konnte mittels künstlicher Intelligenz - durch die VR Brille - Autos lackieren, Holz bearbeiten und ein Haus bauen. Der Einblick hat mich begeistert und war sehr lehrreich. Nachdem ich mich intensiv mit diesen unterschiedlichen Möglichkeiten befasst habe, habe ich abschließend an einer Führung durch den Plenarsaal und durch den Fraktionssaal der SPD teilgenommen. Uns wurde im Plenarsaal erklärt, was die Politiker dort machen und wie sie Entscheidungen treffen. Das heißt, wenn eine Abstimmung mittels Handzeichen nicht eindeutig erkennbar ist, müssen die Politiker ihrer Antwort entsprechend durch eine von drei Türen laufen, die die Antwort ‚Ja / Nein / Enthaltung‘ repräsentieren.

Im Fraktionssaal der SPD, wurde uns erklärt, das sich hier die Abgeordneten einmal in der Woche versammeln. Aufgebaut und angeordnet war dieser wie ein kleiner Plenarsaal.

Um 14:30 Uhr endete die Veranstaltung im Landtag.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass ich einen guten Einblick in unterschiedliche Berufe erlangt habe, hätte mir aber gewünscht noch intensiver in die Arbeit eines Politikers bzw. des Landtags einzutauchen. Zum Glück habe ich erfahren, dass man hierzu ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren kann, auf das ich mich im nächsten Schritt gerne bewerben möchte.

Text: Henriette Achterkamp, 8b; Bild: Presseportal des Landtags NRW

Weitere Impressionen des Girls' and Boys‘ Days folgen.... 

 

 

KAoA/KUNST: Exkursion zum Rundgang der Kunstakademie

Unter der Leitung von Frau Kerr und Herrn Grauert besuchten am Freitag, dem 2.2.2024, der Koop-Leistungskurs Kunst der Q1 und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Artfolio-Kurses sowie kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler aus der Q2 den „Rundgang“ der Kunstakademie Münster.

Im Zentrum der Exkursion stand der Besuch der Jahresausstellung „Rundgang“, in der die Kunststudierenden der Akademie Münster ihre entstandenen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Plastik, Installations- und Performancekunst einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

In dem von Studierenden geleiteten Rundgang durch das Haus wurden die Kurse mit Neuem und Ungewohntem konfrontiert und auch mit der Frage „Ist das Kunst?“ oder „Was ist Kunst?“. Die kunstinteressierten Schülerinnen und Schüler erhielten so über einen direkten Bildzugang Einblicke in das Schaffen der Studierenden und konnten anhand unterschiedlicher Werke die differenzierten künstlerischen Arbeits- und Darstellungsweisen der Akademieklassen thematisch und visuell nachempfinden. Sie erkundeten im Anschluss an die Führung Ateliers, Werkstätten und Hörsäle und konnten im Zuge dessen auch viele Fragen zum (Kunst-)Studium stellen und schärften außerdem ihren (kritischen) Blick auf die vielfältigen Ausstellungsbeiträge.

Ein rundum gelungener und inspirierender Vormittag, der sicherlich einen Impuls für das eigene kreative Arbeiten und eine eventuelle Berufswahl geben konnte.

Text: Tiemo Grauert; Bilder: Nina Kerr und Tiemo Grauert

KAoA: Postkartenaktion zum Halbjahreszeugnis 2023/2024

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

die Ministerien für Schule und Bildung und Arbeit, Gesundheit und Soziales führen gemeinsam mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit auch in diesem Schuljahr die landesweite Postkartenaktion zum Halbjahreszeugnis 2023/2024 (Zeugnisvergabe am 26.01.2024) durch.

Die Kommunalen Koordinierungen haben kommunale bzw. regionale Angebote für Jugendliche in den Entlass-Klassen und deren Eltern gemeinsam mit der kommunalen Verantwortungsgemeinschaft aufgelegt und diese auf den kommunalen Startseiten veröffentlicht.

Die kommunale Startseite für Ihre Region ist wieder mit dem auf der Postkarte abgedruckten QR-Code nach Eingabe Ihrer Postleitzahl erreichbar.

=> www.bwp-kaoa.de/vor-ort 

 

 

MINT: Universität Münster betreut Mathematik-Forschungsprojekt

Die Klassen der Jahrgangsstufe 8 haben nach den Herbstferien am Forschungsprojekt Modi+ der Universität Münster (Prof. Dr. Greefrath, Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik) zum „Modellieren mit digitalen Werkzeugen“ im Rahmen des Mathematikunterrichts teilgenommen.

Im Kern der Studie standen Modellierungsaufgaben zum Inhaltsbereich „Geometrie“.

Um die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen verfolgen zu können und Auswirkungen der verschiedenen Zugänge zum digitalen Werkzeug auf das digitale Modellieren analysieren zu können, erfolgten sowohl zu Beginn als auch am Ende des Projekts Leistungsmessungen (Prä- und Post-Tests).

Im Rahmen der Studie wurde der Einfluss der Art der Einführung der App GeoGebra auf das digitale Modellieren untersucht. Die Schülerinnen und Schüler erlernten dabei konkret den Umgang mit der digitalen Geometrie-Software GeoGebra am Tablet und bearbeiteten anschließend daran anknüpfende, mathematische Modellierungsaufgaben. Damit sollten u.a. Kompetenzen zur Nutzung des digitalen Werkzeugs GeoGebra und Kompetenzen zum Modellieren mit GeoGebra erworben bzw. gefördert werden

Da das Projekt aus mehreren Lerneinheiten bestand, wurde die Durchführung in sechs Unterrichtsstunden pro Klasse realisiert und war dabei jeweils an den Mathematikunterricht der einzelnen Klassen angebunden.

Für die Forschung stand nicht die individuelle Leistung oder Einstellung eines Kindes im Fokus, sondern das Gesamtbild einer großen Stichprobe. Sämtliche Daten wurden daher anonymisiert erhoben und verwendet und sind nicht zurückzuverfolgen.

Betreut wurden die Klassen jeweils in zwei verschiedenen Räumen von Mitarbeiter*innen oder Studierenden der Universität Münster und einer Lehrkraft pro Klasse (8a: Frau Wermelt, 8b: Herr Reeker, 8c: Herr Heeke).

Das mathematische Modellieren und das Arbeiten mit Medien sind als allgemeine mathematische Kompetenzen in den Bildungsstandards verankert, sodass eine konkrete schulpraktische Relevanz besteht. Hieraus ergibt sich die Frage, wie digitale Werkzeuge eingeführt werden sollten, um sie in Modellierungsprozessen lernförderlich einsetzen und einen Kompetenzzuwachs im Modellieren mit digitalen Werkzeugen erzielen zu können. Auf diese Frage soll mit Hilfe der durchgeführten Studie eine Antwort gefunden und somit eine Handlungsempfehlung für die Schulpraxis gegeben werden.

Durch die Teilnahme leisteten unsere Schülerinnen und Schüler somit einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Unterrichtsqualität an deutschen Schulen.

Text und Bild: Markus Heeke

Chinesisch am Dio: "Jugend trifft China" - Mandarin, Land, Kultur

Chinesisch ist eine Weltsprache der Zukunft, aktuell an deutschen Schulen aber noch kaum vertreten.

Am Dionysianum ändert sich das jetzt: Wir haben diese Woche für die 7. bis 10. Klassen in Zusammenarbeit mit der Universität Münster das Projekt "Jugend trifft China" gestartet, welches von der Stiftung Mercator und dem Goetheinstitut über das Bildungsnetzwerk China (BNC) gefördert wird.

Von nun an haben hier etwa 20 interessierte Schülerinnen und Schüler der SI die Möglichkeit, in die chinesische Kultur einzutauchen, vor allem aber auch die chinesische Sprache kennenzulernen.

Schon in der ersten Stunde waren das Dozententeam Herr Grosser und Frau Lee vom Interesse und vom Sprachgefühl der TeilnehmerInnen beeindruckt.

Neben Sprachunterricht stehen auch Exkursionen auf dem Programm, beispielsweise zum Institut für Sinologie und Ostasienkunde der Uni Münster, welches das China-Angebot fachlich verantwortet und betreut (mehr).

Gerade Frau Lee als Muttersprachlerin (Austauschassistenz aus Taiwan) und Herr Grosser (Uni Münster) freuen sich sehr über die positive Annahme der neuen AG an der Schule und werden in Zukunft etwas China-Flair ans Dio bringen – hoffentlich schon am Tag der offenen Tür im November!

Thomas Grosser

 

Link: https://www.uni-muenster.de/Sinologie/transfer/china-ag.html 

 

 

Q1: Koop-Chemie LK besucht Uni Münster (KAoA)

Im Rahmen des Aktionstages „Stimmt die Chemie“ des Fachbereichs Chemie und Pharmazie öffnete erstmals der gesamte Fachbereich seine Pforten für interessierte Schülerinnen und Schüler. Der Koop-Chemie LK des Gymnasium Dionysianum nutze diese Chance, um so Einblicke über die Studiengänge Chemie, Lebensmittelchemie und Lehramt Chemie zu gewinnen.

Nach der Begrüßung durch den Dekan des Fachbereichs hatten die Schülerinnen und Schüler mit selbst gewählten Schwerpunkten die Chance in Führungen durch die einzelnen Institute und Fachrichtungen wie die Analytik, die Biochemie, die Nanotechnologie, die Didaktik und viele weitere spannende Informationen rund um das Studium zu erfahren, an Live-Experimenten teilzunehmen, seltene Einblicke in Forschungslabore zu bekommen, in den Austausch mit Studierenden und Lehrenden zu treten und Berufsperspektiven in chemischen Berufen zu gewinnen. Die Schülerinnen und Schüler waren sowohl von der Offenheit als auch vom Angebot begeistert und haben sich vorgenommen auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, um weitere Eindrücke zu gewinnen.

Bild und Text: Lars Gorny

 

KAoA: Stufe 8 beim dritten Berufsfelderkundungstag

Einen vielfältigen und erlebnisreichen Berufsfelderkundungstag haben 12 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 des Gymnasium Dionysianum kurz vor den Sommerferien am 19.06.2023 bei der Stadtsparkasse Rheine absolviert.

Unter anderem standen der Umgang mit Falschgeld, Immobilienmanagement und -beratung sowie der spannende Besuch des Kundentresors auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler. Herzlichen Dank an Frau Marion Stauvermann von der Stadtsparkasse Rheine, die im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Dionysianum diesen abwechslungsreichen Berufsfelderkundungstag ermöglicht hat!

 

(Text und Bilder: Ingo Schröer-Oelgeklaus, Koordinator für Studien- und Berufsorientierung)

 

EF-Q2: Besuch einer Mathematik-Vorlesung der WWU Münster (MINT)

EF-Q2: Mathematik-Vorlesung der WWU Münster

Am Dienstag, 05.12.2022, ab 14 Uhr begleiteten einige Schülerinnen und Schüler der Oberstufe eine Schnupper-Vorlesung des Fachbereichs Mathematik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

In einer interessanten Lehrveranstaltung informierte Matthias Löwe, Professor für Stochastik die interessierten Dionysianerinnen und Dionysianer über unterschiedliche Themen und Inhalte eines Mathematikstudiums. Im Rahmen des Schnuppertags, der von Frau L. Wermelt und Herrn F. Peine begleitet wurde, erhielten die Schülerinnen und Schüler die einzigartige Möglichkeit, Einblicke in den realen Studienalltag an der WWU zu bekommen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Austausch mit einer Tutorin über Abläufe, Inhalte und Zielsetzungen des Mathestudium in Münster.

https://www.uni-muenster.de/AMM/show_perspage.shtml?id=131

(Text: Tiemo Grauert)

Q1: Wellenreiten einmal anders (MINT)

Besuch der Q1 Physik-Kurse im MExLAB der Uni Münster

An diesem Montag besuchten die Physik-Grundkurse der Q1 des Gymnasiums Dionysianum das MINT-Schülerlabor MExLab ExperiMINTe der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Im Mittelpunkt der Exkursion stand das Ausprobieren, Tüfteln und vor allem das Selberforschen. In Ergänzung zum naturwissenschaftlichen Unterricht werden in dem Experimentierlabor spannende Themen aus der Wissenschaft themenzentriert sowie fachübergreifend aufbereitet und den Schülerinnen und Schülern alltagsnah zugänglich gemacht.

In dem angebotenen Workshop "Surfen auf Wellen" erforschten die naturwissenschaftlich interessierten Dionysianerinnen und Dionysianer anhand spannender Experimente elektromagnetische Wellen. Neben deren Eigenschaften bestand ein Schwerpunkt darin, den Bau eines eigenen (Gitter-)Spektrometers und die Rezeption von elektromagnetischen Wellen als (farbiges) Licht im Kontext der Evolutionsbiologie zu erfahren.

Während der Experimentierphasen wird bei den Jugendlichen ein Bewusstsein für das Ineinandergreifen aller Disziplinen des MINT-Bereichs geweckt und dadurch ein tiefes Verständnis der naturwissenschaftlich-technischen Umwelt gefördert. Zusätzlich bietet MExLab ExperiMINTe auch die Einbindung von Berufsprofilen an, so dass die Schülerinnen und Schüler erfahren, welche spannenden und oftmals für sie unbekannte Berufe das jeweilige Feld bietet.

https://www.uni-muenster.de/MExLab/

Tiemo Grauert

 

KAoA: Ausgezeichnete Studien- und Berufsorientierung am Dionysianum

Die Agentur für Arbeit in Rheine und das Gymnasium Dionysianum als Netzwerkpartner sind für ihr besonderes Beratungsangebot während der Coronazeit ausgezeichnet worden.

Dank der Kooperation zwischen Berufsberatung und Gymnasium Dionysianum, für die sich der Berufsberater Otto Pompe und der Koordinator für Studien- und Berufsorientierung Ingo Schröer-Oelgeklaus verantwortlich zeichnen, war das Dionysianum eine der ersten Schulen bundesweit, an der zu Beginn der Coronazeit online Schulsprechstunden und Online-Info-Veranstaltungen aus dem „Studio 1“ für die Oberstufenschüler:innen durchgeführt wurden.

Die Kooperation ist ein gelungenes Beispiel für das erfolgreiche Zusammenspiel von iserv und den Online-Angeboten der Agentur für Arbeit.

 

Wir gratulieren herzlich!

Oliver Meer

 

KAoA: Ausbildungsstellen bei der Bezirksregierung

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Bezirksregierung Münster bietet Schulabgänger/innen mit einem Hauptschulabschluss Klasse 10 oder Fachoberschulreife für das Einstellungsjahr 2023 folgende Ausbildungsplätze an: 

. Vermessungstechniker/in (m/w/d)

  • Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration (m/w/d) 

Bewerbungen sind schriftlich oder per E-Mail möglich. 

Damit ein möglichst großer Interessentenkreis angesprochen werden kann, bitte ich Sie, die beigefügten Stellenausschreibungen recht bald bis zum Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist (31.08.2022 und 30.09.2022) auszuhängen oder über Ihre Stufenleitungen/Ansprechpersonen für die Berufsorientierung anderweitig bekannt zu machen. 

Auf unserer Internetseite www.brms.nrw.de/go/ausbildung bieten wir darüber hinaus auch zahlreiche Ausbildungsplätze in der allgemeinen Verwaltung für Schülerinnen und Schüler mit FOR oder höherem Bildungsabschluss (z.B. Duales Studium) an. Hier erfolgt die Bewerbung ausschließlich online. Bei Fragen sind wir gerne behilflich. 

Bitte empfehlen Sie uns im Rahmen Ihrer Berufsorientierungsangebote und fordern Sie bei Interesse und Bedarf gern unsere Flyer an.

Der Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs ist, nicht zuletzt wegen des demographischen Wandels, in allen Branchen hoch. Umso wichtiger ist es, auf die Attraktivität der Bezirksregierung Münster sowohl als Ausbildungsbehörde als auch als moderne Arbeitgeberin in der und für die Region aufmerksam zu machen.

Damit wir unseren Aufgaben – insbesondere in der Schulverwaltung – auch in Zukunft gerecht werden können. 

Vielen Dank für Ihre freundliche Mithilfe! 

Mit freundlichen Grüßen

Annette Stöckelmann

 

Bezirksregierung Münster

Dezernat 11.04 - Ausbildung

Domplatz 1-3

48143 Münster

Tel.: 0251/411-1571

Fax: 0251/411-81571

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Q1: KAoA - "Wie sieht ein duales Studium aus?"

Liebe Schulgemeinde,

heute fand die erste im Rahmen der Rheine 2030-Initiative durchgeführte KAoA-Informationsveranstaltung zum "Dualen Studium" und zum Wirtschaftsstandort Rheine getragen durch den IK FCE im Dionysianum statt.

Ziel ist es, ein Jahr vor dem Abitur Wege aufzuweisen, denn Bewerbungen bei Unternehmen für August 2023 müssen im August 2022 geschrieben sein. Auch ist die Wirtschaftsregion Rheine eher unbekannt, obwohl er sehr attraktiv ist.

Thema: Duales Studium
08:00 Uhr – 08:30 Uhr Begrüßung / Einführung Oliver Meer und Ralf Bußmann als Vertreter des IK FCE
08:30 Uhr – 09:00 Uhr apetito AG
09:00 Uhr – 09:30 Uhr Gude GmbH Papier Verpackung Logistik

09:30 Uhr – 09:45 Uhr 1. Pause

09:45 Uhr – 10:15 Uhr Hochschule Osnabrück – Campus Lingen
10:15 Uhr – 10:45 Uhr BA Unternehmensgruppe
10:45 Uhr – 11:15 Uhr Stiftung Mathias-Spital

11:15 Uhr – 11:30 Uhr 2. Pause

11:30 Uhr – 12:00 Uhr Fa. Renk GmbH
12:00 Uhr – 12:30 Uhr Fa. Dachser SE Rheine

12:30 Uhr – 13:00 Uhr Feedbackgespräch mit den Schülerinnen und Schülern in Anwesenheit der Referenten/ innen

Vielen Dank!

Oliver Meer

 

KAoA: Bezirksregierung MS bietet Duale Studiengänge / Ausbildungsplätze zu August 2022 an

Sehr geehrte Damen und Herren in den Schulleitungen und Stufenleitungen, 

die Bezirksregierung Münster schreibt noch bis Ende November Stellen in der allgemeinen Verwaltung aus.

 

Wir bieten für das Einstellungsjahr 2022 Interessierten mit Abitur oder uneingeschränkter Fachhochschulreife zwei ausbildungsintegrierte Duale Studiengänge an:

- Ausbildung als Regierungsinspektor/in mit dem Abschluss Bachelor of Laws oder

- Ausbildung als Verwaltungsinformatiker/in mit dem Abschluss Bachelor of Arts

 

Schulabgänger mit Fachoberschulreife können sich auf folgende Ausbildungen bewerben:

- Verwaltungsfachangestellte/r (Fachrichtung Landesverwaltung)

- Regierungssekretäranwärter/in (Verwaltungswirt/in)

 

Damit ein möglichst großer Interessentenkreis angesprochen werden kann, bitten wir weiterhin um Aushang der Stellenausschreibungen bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist am 30.11.2021 oder um gezieltes Auslegen in den entsprechenden Abschlussklassen. Bitte beachten Sie, dass für alle Ausbildungsberufe ausschließlich eine Onlinebewerbung möglich ist.

 

Vielen Dank für Ihre bewährte Mithilfe!

Bei Fragen sind wir selbstverständlich gerne behilflich.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Andrea Fischer, Kathrin Holtkamp und Annette Stöckelmann

 

Bezirksregierung Münster

Dezernat 11.04 - Ausbildung

Domplatz 1-3

 

48143 Münster

KAoA: Start der Berufsorientierung in den 8. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen haben nach den Herbstferien erfolgreich die KAoA-Potenzialanalysen absolviert.

KAoA steht für „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und meint ein umfangreiches Berufsorientierungsprogramm, das wiederum auf einer Potenzialanalyse basiert, in der individuelle Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler ermittelt werden. Das zuständige Bildungszentrum der Handwerkskammer HBZ aus Münster hatte die ganztägigen Workshops perfekt organisiert und sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Potenzialanalysen, die von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern Lena Wermelt, Ingo Schröer-Oelgeklaus und Andreas Bischoff begleitet und vorbereitet worden waren, haben ganz bewusst an einem anderen Ort, nämlich in den Räumlichkeiten des Flughafens Münster/Osnabrück stattgefunden. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen haben im Rahmen der Potenzialanalyse verschiedene Analyseverfahren als Stationsarbeit durchlaufen und dabei vielfältige berufspropädeutische Erfahrungen in Einzel- und Gruppenarbeit gemacht.

 

(Text und Bilder: Ingo Schröer-Oelgeklaus, Koordinator für Studien- und Berufsorientierung)

KAoA: Ausbildungsplätze bei der Bezirksregierung MS zu 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nie war ein sicherer Arbeitsplatz so begehrt wie heute! 

Wir bieten Schulabgängern mit Fachoberschulreife für das Einstellungsjahr 2022 folgende Ausbildungsplätze in der allgemeinen Verwaltung an: 

- Regierungssekretäranwärter/in (Verwaltungswirt/in)

- Verwaltungsfachangestellte/r (Fachrichtung Landesverwaltung)

- Vermessungstechniker/in (auch für Hauptschulabschluss Klasse 10!)

- Fachinformatiker/in - Systemintegration 

Damit ein möglichst großer Interessentenkreis angesprochen werden kann, bitten wir die Schulleitungen, die beigefügten Stellenausschreibungen wieder bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist (30.11.2021) auszuhängen oder in Ihrem Bewerbungstraining zu thematisieren. Bitte beachten Sie, dass für alle Ausbildungsberufe ausschließlich eine Online-Bewerbung möglich ist. Bei Fragen sind wir selbstverständlich gerne behilflich.

Auf unserer Internetseite www.brms.nrw.de/go/ausbildung bieten wir darüber hinaus auch Ausbildungsplätze (Duale Studiengänge - ausbildungsintegriert-) für Schülerinnen und Schüler mit höherem Bildungsabschluss an. Bitte empfehlen Sie uns oder fordern Sie bei Interesse und Bedarf unsere Flyer an.

Vielen Dank 

Bezirksregierung Münster

Dezernat 11 - Ausbildung -

Domplatz 1-3

48143 Münster

0251/411-3673 und 1571

 

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail der Bezirksregierung Münster <<<<<<<<<<

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine

Telefon: (0 59 71) 94 35 51 00
Telefax: (0 59 71) 94 35 51 28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / beBPo eRV: http://www.rheine.de/bebpo