• Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Englandaustausch - Lake District
  • Sonnenaufgang
  • Kardinaltugenden
  • SoR - Gedenken an Hanau
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • Abitur 2021
  • Klettern auf Borkum
  • Stufe 5: Theatertag OS 2019
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Proben in Heek
  • Juist 2016

  • 2019 Q2 in Bruessel bei der EU / am Atomium

  • Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser
  • 2013: Abiturentlassfeier des Doppeljahrgangs G8/G9
  • 1912: Dionysianum - Große Pause
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Englandaustausch - Lake District
  • 12.02.2020 Sonnenaufgang, (c) Jana Temke
  • 1906: Dionysianum - Frankebau
  • 2009: Die vier Tugenden - ein Geschenk des VAD
  • Inschrift am Frankebau
  • Abiturientia 2020 - Mottotag Oktoberfest
  • 2015: Gemeinsamer Wandertag nach Scheveningen
  • SoR: Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage
  • Schülerorchester in St. Peter
  • 2021: Studienfahrten Q2 nach Freiburg, Trier und Sylt
  • 2021: Abiturentlassung
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • 2020: Musische Tage SII - Orchester und Chor - an der Landesakademie in Heek
  • 2019: Stufe 5 - Theatertag in OS
  • Abiturientia 2021 - Mottotag Nikolaus
  • SV-Fahrt
  • 2017: Wandertag nach Münster
  • 1912: Kollegium mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Studienfahrt nach Brüssel zur EU / am Atomium
  • 2000: Dionysianum - Kleihuesbau
  • 2009: Gemeinsame Fahrt nach Rom zum 350. Jubiläum
  • 5 - 7: Instrumentalpraktischer Unterricht - Bläser / Oberstufenorchester in Heek

DIOCHELLA: Abiturientia feierlich entlassen

Ähnlich dem Vorjahr startet auch dieses Jahr die Entlassungsfeier des Dionysianums unter den bekannten besonderen Umständen. Abstand halten, Maske tragen, die Testnachweispflicht und ein reduziertes Publikum bildeten den coronabedingten Rahmen der Feierlichkeit.

Als Ersatz für den traditionellen Abschlussgottesdienst gab es ein diesem Jahr für alle Abiturientinnen und Abiturienten eine personalisierte Endloskarte mit vielen guten Wünschen und mit einer religiös besinnlichen Videobotschaft, abrufbar über einen QR-Code im Herzen der Karte.

Zur Einstimmung spielte Julius Schinkel auf dem Klavier und zeigte eine erste Kostprobe seines Könnens. Auf ihn folgte „Tonight again“ von Guy Sebastian gefühlvoll interpretiert von „Connected“ bestehend aus Annika Wulff (Gesang), Lennart Wilde (Gitarre), Felix Knieper (Keyboard) und Leonie Pleie (Schlagzeug). Ein sehr gelungener Auftakt.

Die Begrüßung erfolgte durch die stellvertretende Schulleiterin Karin Schulz-Bennecke, die noch einmal auf die Besonderheit dieser Abiturentlassung mit reduziertem Publikum hinwies. Sie sprach die Abiturienten direkt an: „Eure Schulzeit endet heute, [..] aber sie endet gemeinsam.“

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Rheine, Fabian Lenz, wies auf das Abimotto hin und stellte heraus, dass „vieles, was dieses bekannte Festival ausmacht, Ihnen verwehrt war“. Dennoch stellte er die Erfahrungen und das Erlernte heraus und auf dessen Grundlage einen Hinweis für die Zukunft: „Hören Sie auf ihr Bauchgefühl!“

In einem überaus kurzweiligen musiksalischen Videobeitrag spielten Jona Stallmann (Saxofon) und Julia Lechte (Klavier) „Nuits Blanches“ von Alain Crepin.

Es folgte eine Grußbotschaft der Eltern. Daniel Atuahene wies noch einmal auf die Schwierigkeiten des diesjährigen Abiturjahrgangs hin. „Euch wurde Wissen im Zeitraffer abverlangt“ und wies auf die Zukunft hin: „Ihr habt die Möglichkeiten zu gestalten. […] Blickt positiv in die Zukunft!““

Auch die SV meldet sich mit einer Videobotschaft zu Wort. „Wir gratulieren und wir sind stolz auf euch!“

Ein weiterer hervorragender musikalischer Beitrag folgte wiederum durch Julius Schinkel. Als Solist interpretierte er am Klavier „Die Reise“ von Max Kiesinger.

Die Abiturfestrede der Abiturientia gewürzt mit viel Humor hielt Noah Zühlke. Er dankte zunächst allen Lehrkräften und insbesondere der Oberstufenleitung für ihren Engagement und die gelungene Organisation des Abiturs. Im weiteren Verlauf kam er aber auch auf „das schwere letzte Jahr“ zu sprechen. In einer Schweigeminute wurde besonders der Opfer von Covid 19 gedacht. In der Folge ließ der Redner seine Schulzeit Revue passieren und fasste schlussendlich zusammen, „dass die Schulzeit wirklich die beste und schönste Zeit meines Lebens war.“ 

Danach kam die Abiturfestrede des Schulleiters Oliver Meer. Er lobte die Abiturientinnen und Abiturienten für ihre Durchhaltevermögen und wünschte Ihnen, „dass Sie all das machen, was Sie nun wieder machen dürfen […] und ich hoffe, dass wir uns wiedersehen.“

Im Chor-Video der Lehrkräfte produziert von Peter Kappelhoff und Stephan Holtkötter sagen diese „An guten Tagen“ von Johannes Oerding neu interpretiert von Antje Burkhard.

Dann folgte, worauf alle gewartet hatten: Zuerst wurde verdienten Schüler*Innen gedankt und dann die Preisträger ausgezeichnet und als Höhepunkt bekamen die Schüler*Innen ihre Reifezeugnisse ausgehändigt.

Abgerundet wurde dies mit einem weiteren musikalischen Beitrag: „Rolling in the Deep“ von Adele wurde dargeboten von Annika Wulff (Gesang), Lennart Wilde (Gitarre), Felix Knieper (Keyboard) und Leonie Pleie (Schlagzeug). Eine großartige Darbietung.

Abschließend gab es noch einen Überraschungsgruß mit Bildern aus der Schulzeit der Abiturientia per Videobotschaft (produziert von Jill Stratmann) und dann ließen die Schüler*Innen und Gäste diesen schönen und feierlichen Nachmittag beim Sektempfang ausklingen.

Lars Gorny

 

Preisträger

Zuerst wurden die langjährigen Mitglieder der SV verabschiedet: Emily Hanna Franziska Atuahene, Amelie Beckmann, Leonie Pleie und Jill Stratmann. Für den Josef-Winckler-Preis der Stadt Rheine für das beste Abitur wurde Julius Schinkel vorgeschlagen. Den Hermann-Rosenstengel-Preis für besonders soziales Engagement am Dionysianum ging an Leonie Pleie. Von der Glemser Stiftung für besondere Leistungen wurden Claas Mollendyk und Julius Schinkel ausgezeichnet. Den Preis des Deutschen Altphilologenverbandes für herausragende Leistungen im Fach Latein ging an Leonie Lechte, Julius Schinkel und Hennes Weßling. Den Preis der evangelischen Kirche Westfalen für besondere Leistungen im Fach Religion ging an Julius Schinkel. Den Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch ging an Hennes Weßling. Den Preis der Deutschen Mathematischen Gesellschaft nahm Claas Mollendyk entgegen. Den Preis der Deutschen Gesellschaft für Philosophie ging an Felix Mersch. Preise der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielten Mats Altevolmer und Julius Schinkel. Als Kandidaten für die Studienstiftung des Deutschen Volkes wurden Claas Mollendyk und Julius Schinkel nominiert.

 

Abiturientia 2021

Mats Altevolmer, Emily Atuahene, Amelie Beckmann, Clemens Bietmann, Anna-Sophie Book, Elisa Brinker, Madita Brüning, Marvin Brüning, Mia Bültel, Leander Dreising, Kyriane Eichel, Max Elfrich, Mia Ewering, Kaya Fischer, Svea Franke, Lukas Gillert, Paul Hille, Ashley Hofmann, Maximilian Honder, Niklas Hövels, Lina Hülsing, Jane Hülsing, Christian Husser, Timon Kaiser, Jule Kaiser, Jan Bennet Kestermann, Emily Lagemann, Kerstin Lange, Leonie Lechte, Henrik Leifeling, Rico Lohroff, Felix Mersch, Claas Mollendyk, Nils Oberhaus, Jannes Ovelgönne, Vanessa Pape, Nina Patten, Fabio Pedde, Hannes Piepel, Leonie Pleie, Erik Poggemann, Florian Puls, Maxime Remberg, Antonia Richter, Jana Robbes, Hannah Schepers, Julius Schinkel, Maren Schmackers, Wiebke Schneyink, Lara Schulte, Jonas Schulte-Weß, Thorben Schütt, Nele Senk, Leonie Stilling, Jonah Stockel, Jill Stratmann, Joshua Sündker, Mathanki Uthayachandran, Gustav van Ommen, Luca Vehring, Ismail Volkan, Linus Walter, Hennes Weßling, Milena Winter, Noah Zühlke und Maria Zwetzich.

Tags: Verabschiedungen und besondere Ereignisse am Dionysianum

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!