• Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Dionysianum Januar 2019 (lieben Dank an Nils Prior)

  • Englandaustausch - Lake District
  • Proben in Heek
  • Juist 2016

  • Abitur 2018
  • Kardinaltugenden
  • Klettern auf Borkum
  • Orchester Gymnasium Dionysianum
  • Die SV auf Norderney Nov 2017
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Wandertag 2017 nach Münster
  • 10. Januar 2019 (c) Nils Prior
  • Englandaustausch - Lake District
  • Proben an der Landesmusikschule Heek
  • Klassenfahrt nach Juist
  • Abiturentlassung 2018
  • Die vier Tugenden - ein Geschenk des VADs
  • Klassenfahrt nach Borkum
  • Schülerorchester in St. Peter
  • Abizeugnisübergabe
  • Scheveningen 2015
  • Inschrift am Frankebau
  • Rom 2009
  • SV-Fahrt
  • Kollegium um 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer
  • Dionysianum: Kleihuesbau 2000
  • Dionysianum: Frankebau 1906

Frankreichaustausch - mit Blaulicht durch Paris

Gestern Abend starteten wir um 22 Uhr unsere Nachtfahrt zum diesjährigen Frankreichaustausch. Diesmal war unser Zwischenstopp in Paris besonders erlebnisreich. Hier folgt ein Ausschnitt aus dem Bericht von Nele und Luisa:

"Am Morgen kamen wir fröhlich in Paris an. Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto machten wir uns in einer Dreiergruppe auf den Weg zur Pont Alexandre III. Da wir den Weg nicht kannten, nahmen wir google maps als Hilfe. Kurze Zeit später merkten wir, dass das ein Fehler war… 

Wir liefen über die Champs de Mars direkt am Eifelturm ,wo uns ein auffällig unauffälliger Mann entgegen kam. Wir verließen den kleinen Park. Plötzlich stand der besagte Mann mit einem schrägen Grinsen vor uns und riss uns das Handy aus der Hand. Wir versuchten es noch festzuhalten, ließen es dann aber aus Angst los.

Drei sehr hilfsbereite Frauen bekamen dies mit und kamen sofort zur Hilfe. Eine der drei Frauen rief direkt die Polizei, eine Weitere lief dem Mann mit ihren zwei Hunden hinterher, verschwand dann jedoch. Eine Frau blieb bei uns bis dann die Polizei eintraf.

Wir wurden direkt aufgefordert, in das Polizeifahrzeug zu steigen um zu gucken, ob der Dieb sich noch in der Nähe befand.

Wir fuhren mit Blaulicht und Sirene los und fanden den Mann schließlich auf der Brücke (Pont d'Iena). Die Polizisten überwältigten ihn und ich erkannte mein Handy wieder, dass allerdings inzwischen gesperrt war und keine Hülle mehr hatte."

Dann fuhren wir im Polizeiwagen zu unseren Lehrerinnen und Nele und Frau Schulz-Bennecke fuhren mit Blaulicht und zahlreichen Lautsprecheraufforderungen im Stil: „Achtung, hier ist die Polizeii, fahren Sie mal zur Seite“ quer durch Paris bis ins Hotel de Police im 13e arrondissement.

Dort angekommen stieg aus dem Polizeiauto vor uns der Dieb aus. Die Hände auf dem Rücken mit Handschellen gefesselt, wurde er in die Wache geführt. Das war alles wie im Film.

Wir haben dann Anzeige gegen den 17jährigen Dieb erstattet, die ganze Geschichte noch mal erzählt und

hinterher schnell noch "unser Polizeiauto" fotografiert:

Der Morgen war schon fast um, denn für 12 Uhr 15 war die Weiterfahrt ab Eifelturm geplant.

Nach einem kurzen Zwischenstopp am Louvre:

trafen wir alle anderen am Bus wieder. Manche waren ganz oben auf dem Eifelturm (3. Etage), andere bei Sacré Coeur, auf den Champs Élysées oder sind mit viel Spaß an der Suche nach Notre Dame gescheitert...

Gegen 18:30 Uhr kamen wir erschöpft am Collège Albert Camus in Frontenay Rohan Rohan an und wurden dort von den Austauscheltern und -partnern abgeholt.

Morgen ist hier auch Feiertag - also Familienprogramm und übermorgen geht's dann zum Puy du Fou.

Dieb gefasst, Handy wiederbekommen, Verbrecherjagd in Paris erfolgreich beendet, alle heile angekommen!

 

Text: Nele Th., Luisa K., K. Schulz-Bennecke

Fotos: K. Schulz-Bennecke

 

 

Tags: FREMDSPRACHEN, Austausche am Gymnasium Dionysianum Rheine - Fordern / fachliches Lernen

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!