• Gemeinsamer Wandertag nach MS 2017
  • Proben in Heek
  • Juist 2016

  • Abitur 2017
  • Kardinaltugenden
  • Klettern auf Borkum
  • Dio-Chor
  • Kollegium 1912 mit Geheimrat Dr. Anton Führer

Medientraining am Dio

„Think before you post!“ – „Denke kurz nach, bevor du Nachrichten verschickst.“ Diesen Tipp gab der Medienpädagoge Johannes Wentzel aus Münster den Schülern der Jahrgangsstufe 6 während eines Medientrainings, das zum wiederholten Mal am Gymnasium Dionysianum durchgeführt wurde.

Was geschieht mit den Informationen, die ich über WhatsApp versende? Wird irgendwo festgehalten, was ich bei Google gesucht habe?  Verrät das Smartphone in meiner Tasche möglicherweise, wo ich mich gerade aufhalte? Dass durch das Internet viele Informationen über die Nutzer gesammelt, ausgewertet und für andere Zwecke verwendet werden können, ist mehr als deutlich geworden. Auch die Eltern der Sechstklässler waren zu einem Informationsabend in die Aula des Gymnasiums eingeladen, um sich von Herrn Klümper aus dem Kommissariat „Kriminalprävention/Opferschutz“ der Kreispolizeibehörde Steinfurt über das Thema „Mobile digitale Welt – Chancen und Risiken“ informieren zu lassen.

Die Kinder vor Cybermobbing, Sexting oder  möglichen Straftaten im  Netz, wie z.B. Urheberrechtsverletzungen, zu schützen stand im Vordergrund des Abends. Verschiedene Möglichkeiten, wie die Privatsphäre trotz Nutzung des Internet gewahrt werden kann, wurden vorgestellt. Leicht behalten können Kinder die „Oma-Regel“, die besagt, dass nur das hochgeladen werden sollte, was jeder sehen darf, auch die eigene Oma.

Gymnasium Dionysianum Rheine
Anton-Führer-Str. 2
48431 Rheine
Telefon: (0 59 71) 914 39 90
Telefax: (0 59 71) 914 39 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!